Freitag, 28. Dezember 2012

E1: Jahresabschluss mit Turniersieg in Böhl-Iggelheim

Mehr Fotos hier

Iggelheim (mb/jj) - Auf Einladung des VfB Iggelheim nahm unsere E1 am gut besetzten Hallenturnier in der Wahagnieshalle zum Jahresabschluss teil.

Vorrunde :  TSV Königsbach - TuS Hochheim
Hochheim, schneller und guter Gegner machte sofort Druck und ging früh in Führung; die anfängliche Unordnung wurde in den Griff gebracht, in der 5. Minute ausgeglichen; es wurde immer besser ins Spiel gefunden und in der 13. Minute der Siegtreffer erzielt.

TSV Königsbach - TuS Hochheim 2:1
Tore: Tom (5., 13.)

Vorrunde : TSG Eisenberg - TSV Königsbach
Eisenberg wurde dominiert, Tore wurden im Minutentakt erzielt; keine einzige gefährliche Situation in unserer Hälfte und permanente Chancen unsere Jungs; verschiedene Tricks und Pass-Kombinationen wurden ausgetestet; von den ca. 100 Torschüssen wurden 12 ins Ziel gebracht.

TSG Eisenberg - TSV Königsbach 0:12
Tore: Ianni (2., 4., 10.), Leon (6., 9., 12.), Dennis (11., 14.), Max (1.), Simon (8.), Messi (8.), Tom (14.)

Vorrunde : TSV Königsbach - VfR Mannheim
Technisch stärker als Mannheim, konnten wir durch gute Kombinationen schön erarbeitete Tore erzielen; unsere gut aufgestellte Abwehr konnte durch frühzeitiges Stören die meisten Angriffe im Keim ersticken; die seltenen Chancen wurden dann von unserem Yannik im Tor vereitelt.

TSV Königsbach - VfR Mannheim 6:0
Tore: Ianni (2., 5. , 11.), Max (1., 12.), Tom (4.)

Vorrunde TSV Königsbach - VfL Neckarau
Neckarau spielte kampfbetont, sofort am Mann und keinem Zweikampf aus dem Weg gehend; durch einen Freistoß aus ca. 4 m ging Neckarau in Führung, langer Kampf zum verdienten Ausgleich in der 9.Minute; Führung unsererseits gleich im Anschluss und unglücklicher Ausgleich der Gegner zum Ende.

TSV Königsbach - VfL Neckarau 2:2
Tore: Dennis (9.), Max (10.)

Vorrunde als Gruppenerster abgeschlossen.

Halbfinale TSV Königsbach - TSG Weinheim
Der Halbfinalgegner erwies sich sowohl technisch als auch körperlich unseren Jungs nicht gewachsen; fast ohne Gegenwehr konnten Freiräume genutzt und Tore erzielt werden.

TSV Königsbach - TSG Weinheim 8:0
Tore: Tom (2., 4., 5.), Simon (10., 11.), Ianni (13.), Leon (7.), Dennis (7.)

Finale  VfL Neckarau  - TSV Königsbach
Wie schon in der Vorrunde präsentierte sich der VfL Neckarau sehr kampfbetont und zweikampfstark; wieder schafften die Gegner eine recht frühe Führung; diesmal konnten wir jedoch gleich darauf ausgleichen; durch ein unglückliches Eigentor brachten wir den Gegner wieder ins Vortreffen, erholten uns aber schnell und erzielten den erneuten Ausgleich; etwas schneller am Ball, einen Tick spritziger beim Umschalten und in den Zweikämpfen nicht zurücksteckend konnte der verdiente Siegtreffer in der 9. Minute erzielt werden.

VfL Neckarau  - TSV Königsbach 2:3
Tore: Tom (4., 6.), Leon (9.)

Turniersieger: TSV Königsbach

Ein mit 10 Mannschaften besetztes Turnier, Gegner aus verschiedenen Kreisen und sehr unterschiedliche Spieltaktiken auf die reagiert werden musste, dies mit einem Torverhältnis von 33:5 als Sieger zu beenden verdient Respekt.

Sonntag, 16. Dezember 2012

E2: Sehr guter 2. Platz beim Bienwald-Cup in Wörth

Wörth (ms) - Mit 4:0 gegen FC Busenbach, 2:0 gegen SF Steinfeld, sowie einem 3:0 gegen VFB Knielingen und 4:0 gegen Bavaria Wörth erreichten wir ohne ein Gegentor zu bekommen die Endrunde, in dem jeweils die Gruppenersten im KO-Modus um den Bienwald- Cup spielten.
Im ersten KO-Spiel bekamen wir ein völlig unnötiges Tor und es ist uns nicht gelungen, bei nur 9 Min. Gesamtspielzeit dies gegen Olympia Rheinzabern aufzuholen.
Im zweiten Spiel schlugen wir Phönix Bellheim mit 2:1, so dass wir auf das Ergebnis Bellheim gegen Rheinzabern angewiesen waren.
Rheinzabern gewann auch sein letztes Spiel, so dass wir uns mit dem zweiten Platz begnügen mussten.
Dennoch zum Abschluss in die Winterpause sind wir mit diesem 2. Platz hochzufrieden.

Samstag, 8. Dezember 2012

Die E2 bedankt sich beim Restaurant "Scheffelhaus" für die tolle Spende

Neustadt/Weinstrasse (us) - Stellvertretend für unsere Kicker der E2 übergaben wir dem Team vom Scheffelhaus als kleines Dankeschön und Anerkennung ein Bild für die tolle Spende für unsere Weihnachtsfeier.
Die Jungs werden mit Sicherheit Ihre Freude an den Weihnachtsgeschenken haben (wird natürlich noch nicht verraten was es ist).

Vielen Dank auch noch einmal von dieser Stelle vom Trainerteam der E2 für die tolle Unterstützung!

E2: Hallenspieltag in Speyer

Speyer (ms) - Stark ersatzgeschwächt (Mario und Tim Latour fehlten) wurde heute der erste Hallenrundenspieltag absolviert.
Mit einem satten 5:0 gegen Rot Weiss Speyer starteten wir in das Turnier.
Der nächste Gegner SV Bad Dürkheim wurde mit 4:1 bezwungen.
Mit etwas "Angsthasenfussball" in den ersten 5 Minuten gegen 09 Speyer gaben wir die dritte Partie unnötig mit 1:3 ab, ehe wir uns im vierten und letzten Spiel wieder gefangen hatten und gegen FC Mittelhaardt ein klares 4:0 erreichten.
Berücksichtigt man die dünne "Personaldecke" am heutigen Tage, so sind wir mit dem Erreichten hoch zufrieden.

Freitag, 7. Dezember 2012

E2: In Maikammer ungeschlagen

Maikammer (ms) - Nur eine ganz kurze Anlaufzeit benötigte unsere U10 um in Form zu kommen. Das erste Mal in der Halle war irgendwie schon ungewohnt für unsere jungen Kicker, dennoch erzielten wir in der 7. Min. das überaus und längst hinfällige 1:0.
Nach 15 Minuten Spielzeit stand es 5:0 für den TSV, der den Jungs von Schwegenheim nicht einen Hauch einer Chance ließ.
Im zweiten Spiel trafen wir auf die erste "Garnitur" von Rot-Weiß Seebach, die wir ebenfalls "gut im Griff " hatten. Mit 3:1 und einer sehr starken Leistung unseres Torwarts Baris ging das Spiel klar an uns.

Montag, 3. Dezember 2012

E1: Erster Hallenspieltag in Maikammer


Maikammer (mb) - Der erste Spieltag der Hallensaison 12/13 fand in der Kalmit Sporthalle Maikammer statt. Unser erster Gegner hieß SpVgg 1920 Edenkoben.
In frischer Spiellaune gaben unsere Jungs von Anfang an den Ton an. Kurzpassspiel und schnelle Antritte sorgten für eine frühe Führung die dann auch minütlich ausgebaut wurde.
Nach 10 Minuten und 6 Königsbacher Treffern schlich sich ein wenig Nachlässigkeit ein, die mit einem Gegentreffer zum 1:6 bestraft wurde. Eine Minute später wurde auf 1:7 erhöht und auch keine gefährliche Situation mehr zugelassen.

Endstand:
SpVgg 1920 Edenkoben - TSV 1899 Königsbach  1:7
Tore für Königsbach: Simon (2., 10.), Max (3. ,9.), Ianni (4., 5., 11.)

TUS Diedesfeld stand als nächstes auf dem Platz gegen uns. Die Diedesfelder standen recht gut und gingen auch schnell zum Mann. Unsere technisch stärkere Mannschaft setzte sich jedoch immer wieder durch und erzielte nach 10 Minuten bereits das 3:0.
In der 11. Spielminute konnte Diedesfeld den 3:1 Anschlusstreffer erkämpfen. Wir erhöhten in der 13. Min. noch auf den Endstand von 4:1.
Alles in allem ein schnelles, kampfbetontes Spiel, bei dem viele unserer Chancen ungenutzt blieben, Diedesfeld jedoch auch die eine oder andere Torchance gut herausspielen konnte.

Endstand:
TSV 1899 Königsbach - TUS Diedesfeld  4:1
Tore für Königsbach:  Tom (3.), Simon (5.), Leon (10.), Max (13.)

Sonntag, 2. Dezember 2012

E1 zu Gast in der Sportschule Edenkoben

Edenkoben (mb) - Zur Vorbereitung auf die Hallenrunde verbrachte unsere E-Jugend 3 Tage in der Sportschule Edenkoben.
Die komfortable Unterbringung, die topmoderne Sporthalle sowie viele Freizeit- und Fitnessangebote sorgten für optimale Trainingsbedingungen. Die Kommentare der Trainer, der Betreuer und aller Jungs lassen sich nur mit "großartig" zusammenfassen.
Der Zusammenhalt und das soziale Verhalten, das diese Truppe bei den vielen Aktivitäten der E-Jugend immer wieder zeigt, machen sie und Ihre Trainer zu einer echten Mannschaft!

Vielen Dank an alle beteiligten für die investierte Zeit und Dank an die Sportschule Edenkoben für die tolle Unterbringung.

Montag, 26. November 2012

D2: Bittere Pille - aber ohne Folgen

Königsbach (ab) – Das war ein absolut schwarzer Mittag für die D2! Es begann damit, dass unsere Jungs zum Spitzenspiel der Liga zwar in gerade ausreichender Spieleranzahl, aber eben ohne jeden Ersatzmann antreten mussten, was den Druck auf jeden Einzelnen schon erhöhte. Dann war auf einigen Positionen unübersehbar, dass die Hambacher körperlich deutlich überlegen waren. Nach kampfbetontem, aber ausgeglichenen Spielanfang verlagerte sich das Geschehen zusehends vor den Königsbacher Strafraum, wo Juri zwar energisch und aufopferungsvoll seine Hintermannschaft zu dirigieren versuchte, aber den in der Luft liegenden Treffer schließlich doch nicht verhindern konnte (18. Minute). Durch einen klassischen Konter kassierten die Jungs in der 25. Minute das 0 : 2. In der Folge passierte leider etwas, was wir schon von früheren Niederlagen her kennen: Das Zusammenspiel klappte nicht mehr so exakt, das Nachsetzen nach Ballverlusten war nicht mehr so konsequent, die Köpfe hingen…  Die Hoffnungen auf eine Wendung nach der Pause erfüllten sich nicht – im Gegenteil! Quasi im Minutentakt fielen Tore für Hambach, so dass es in der 36. Minute schon 0 : 7 stand. Klar, dass da alle Träume zerplatzten. Als sich dann auch noch Torwart Janik verletzte und durch den Feldspieler Leo T. ersetzt werden musste, war das Spiel endgültig entschieden. Nicht, dass Leo T. sich nicht bravourös im Tor geschlagen hätte (er ließ in den verbleibenden 24 Minuten nur noch 2 Treffer zu!), aber er fehlte eben an seiner Stürmerposition… Bleibt nur noch, den Hambacher Spielern und Spielerinnen (!) zu einem verdienten Sieg zu gratulieren.
Trotz dieser bitteren Niederlage bleibt die D2 auf Rang 1 der Tabelle und hat in der Rückrunde genügend Gelegenheit, ihr Können wieder unter Beweis zu stellen!

TSV Königsbach II : 1 FC Hambach   0 : 9 (0 : 2)

Montag, 19. November 2012

D2: Vorzeitig Herbstmeister

Speyer (ab) - Nachdem die letzten zwei Begegnungen wegen  unbespielbarer Plätze abgesagt werden mussten, konnte am Samstag trotz eisiger Temperaturen und Nebel die Auswärtspartie gegen den FC Speyer 09 stattfinden. Zwar gab's anfangs eine kleine Verzögerung wegen identischer Trikots beider Mannschaften und fehlendem DFB-Schiedsrichter, aber dann legten unsere Jungs gewohnt angriffslustig los und brachten den Ball beim 4. Angriff über die Torlinie:  1 : 0 für Königsbach in der 4. Minute durch Thomas. Geburtstagskind Sebastian traf zwei Minuten später leider nur den Außenpfosten, Michels Angriff über links konnte der gute Speyerer Torwart noch auf der Linie abwehren, aber in der 19. Minute waren die Königsbacher erneut erfolgreich - Michels Lattenschuss sprang Thomas genau vor die Füße, so dass dieser 'nur' abstauben musste (0 : 2, 19.Minute). Thomas vollendete kurz vor der Halbzeit seinen Hattrick mit einem tollen Schuss aus spitzem Winkel (0 : 3, 26. Minute). Ein gelungener Konter über links brachte den Speyerern den Anschlusstreffer zum 1 : 3 quasi mit dem Pausenpfiff.
Nach der Pause wirkten die D2-Jungs zunächst etwas zögerlicher, was Speyer Gelegenheit gab, mehr ins Spiel zu kommen und entsprechend Druck auf unser Tor zu machen. Aber die Abwehr um Luke (C), Juri, Leo M., Sebastian und Burkhard hielt stand und Janik war trotz der vorher geringen Beschäftigung wach auf seinem Posten. Julius, der sich zum antrittsstarken Stürmer entwickelt, leitete die Wende im Spiel ein mit einem leicht verzogenen Schuss noch übers Tor, aber kurz danach traf dann James voll ins Netz (1 : 4, 43. Minute). Und nur eine Minute später war es erneut der Matchwinner Thomas, der mit einem unhaltbaren Distanzschuss das Spiel klarmachte (1 : 5, 44. Minute). Bis zum Spielende folgten Torchancen (Julius und James), aber Latte, Pfosten und der Speyerer Torwart verhinderten einen höheren Sieg.
Mit diesem 7. Sieg in Folge steht Königsbach unangefochten auf Platz 1 der 2. Kreisklasse,  ist als einzige Mannschaft noch unbesiegt und wird (trotz der noch ausstehenden Spiele) durch die 5 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten vorzeitig Herbstmeister. Hört sich gut an, oder?!

FC Speyer 09 : TSV Königsbach II    1 : 5 (1 : 3)
Torschützen für Königsbach: Thomas (4), James.


Samstag, 17. November 2012

E1: Einzug ins Kreispokal-Halbfinale perfekt

Mehr Fotos hier
Königsbach (mb/jj) - Zum Viertelfinale war heute der VfB Haßloch in Königsbach zu Gast.
Die Haßlocher präsentierten sich sehr gut vorbereitet, waren immer sofort am Mann und machten unserer Abwehr durch schnelle Konter das Leben schwer.
Bei Nieselwetter und kühlem Wind wirkten unsere Jungs zu Anfang etwas teilnahmslos und zurückhaltend, was recht früh mit dem 0:1 bestraft wurde. Erst allmählich kamen unsere Spieler auf Betriebstemperatur, die Torchancen häuften sich und vor der Pause wurde der inzwischen verdiente Ausgleich erzielt: Pausenstand 1:1.
In der zweiten Halbzeit wurde die technische Überlegenheit unserer Spieler deutlicher und so gingen wir (wenn auch etwas glücklich) schnell mit 2:1 in Führung. In der gleichen Spielminute wurde auf 3:1 erhöht. Ungeordnetes Getümmel im Königsbacher Strafraum führte dann durch ein Eigentor zum 3:2. Im weiteren Verlauf erzielten wir das 4:2, kassierten durch die hartnäckigen Haßlocher Jungs das 4:3 und besiegelten dann das Weiterkommen mit dem 5:3.
Ein gutes Pokalspiel, das durch einige ausgelassene Chancen unsererseits und einen guten Haßlocher Keeper spannend blieb.
Der Umgang mit einem so unangenehmen Gegner zeigt erneut die positive Weiterentwicklung der Jungs, angetrieben durch die Trainer Jürgen Weber und Oliver Handrich.

TSV 1899 Königsbach - VfB Haßloch 5:3 (1:1)
Tore für Königsbach: Simon (18., 29., 36.), Max (29.), Dennis (43.)

Mittwoch, 14. November 2012

E2: Der Fußballgott heißt Pfosten und ist Haßlocher

Haßloch (ms) - Technisch und spielerisch mindestens gleichwertig, glücklicher und körperlich überlegen waren die Haßlocher.
Zum Abschluss der Vorrunde mussten wir zu den Jungs vom VfB Haßloch.
Sage und schreibe 4 mal im Spiel stand der Pfosten im Weg. Ein Neunmeter, den wir zugesprochen bekamen, wurde ebenfalls an den Pfosten gesetzt.
Dazu etliche gute Chancen die nicht genutzt wurden. Effektiver und reifer war das Spiel der Haßlocher, die mit ein paar Chancen gleich fünf mal in unserem Kasten einnetzen konnten.
Mit 1:5 fiel die Partie für unseren Geschmack viel zu hoch aus.
Wir haben jetzt nach 7 Spielen mit unserem jungen Jahrgang in der 1. Kreisklasse 3 mal gewonnen, 3 mal verloren und einmal Unentschieden gespielt, was für uns als Trainer, Eltern und Spieler ein absoluter Erfolg ist.

Wir freuen uns und sind sehr stolz diesen Jahrgang trainieren zu können.

Marco, Udo, Johannes

VfB Haßloch - TSV 1899 Königsbach II 5:1

Sonntag, 11. November 2012

E1: Vorrunde in der Kreisklasse 1 als Tabellenführer beendet

Königsbach (mb) - Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen JSG JFV Ganerb 2012. Die Gäste präsentierten sich von Beginn an sehr kämpferisch.
Kombinations-Fussball, schnelles Umschalten und technisches Können führten jedoch zur klaren Überlegenheit unserer Mannschaft. So wurden in der ersten Halbzeit 4 Tore wunderbar herausgespielt.
In der zweiten Halbzeit konnte auf 8:0 erhöht werden. Durch großen Kampfgeist konnten die Gäste innerhalb kurzer Zeit auf 8:2 verkürzen (45., 47.). Den letzten Punkt setzte dann Königsbach zum Endstand von 9:2.
Erwähnenswert ist noch die großartige Leistung des Ganerber Torhüters, der wirklich ständig durch Paraden Schlimmeres verhinderte. Alles in allem ein sehr gutes Spiel gegen eine gut aufgestellte Gästemannschaft, die - wie Königsbach - alle Elternteile dabei hatte; was will man mehr ...

Somit steht die E1 zum Ende der Vorrunde mit 16 Punkten und +48 Toren hochverdient auf Platz 1 der Tabelle .

TSV 1899 Königsbach - JSG JFV Ganerb 2012 9:2 (4:0)
Tore für Königsbach: Max (5., 16., 24., 30.), Tom (14., 33., 49.), Ianni (27.), Dennis (40.)

Fotos vom Spiel

Montag, 5. November 2012

E2: Unnötige Niederlage gegen Diedesfeld

Königsbach (ms) - Im Nachholspiel des 7. Spieltags der Kreisklasse C ist es uns leider nicht gelungen, mit einem Sieg vorzeitig schon mal den 3. Tabellenplatz zum Abschluss der Hinrunde für uns zu sichern.
Durch einen individuellen Abwehrfehler brachten wir die bis dahin unterlegenen Gegner ins Spiel und luden sie gerade dazu ein, in Führung zu gehen. Mit viel Kampf konnten wir dann den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Eine weitere Unkonzentriertheit in der Abwehr leitete dann kurze Zeit später die erneute Führung der Gäste ein: Pausenstand 1:2.
Nach der Pause erhöhte Diedesfeld gleich auf 3:1. Kurz vor Schluss erzielten wir zwar noch den Anschlusstreffer zum 2:3, aber zu mehr hat es an diesem Abend nicht mehr gereicht.
Schwaches Passspiel, fehlende Konzentration, Trainingsübungen kaum umgesetzt und so hat Diedesfeld verdient 3 Punkte aus Königsbach entführt.

TSV 1899 Königsbach II - TuS Diedesfeld 2:3 (1:2)

Sonntag, 4. November 2012

E1: Testspielsieg beim 1. FCK

Kaiserslautern/Fröhnhof (mb) - Das für heute in Königsbach angekündigte Testspiel musste wegen der heimischen Platzverhältnisse auf dem Gelände des FCK-Nachwuchsleistungszentrums Fröhnerhof bei Kaiserslautern ausgetragen werden.
Es wurden 3 x 20 Minuten gespielt.

Von Beginn an konnten unsere Jungs das Tempo mithalten und gingen in der 10. Minute nach einem Eckball durch Tom verdient in Führung. Der Ausgleich fünf Minuten später bremste ein wenig die Spielfreude und die Kampfbereitschaft unserer Spieler, so dass die erste Pause gerade recht kam.

Der Auftritt im 2. Drittel lies sofort erkennen, dass die Trainer in der Kabine die richtigen Worte gefunden hatten. Nun gingen wir das Tempo nicht mehr mit, sondern bestimmten es größtenteils selber. Technisch wie auch kämpferisch verdient gingen wir durch einen schönen Volley-Schuss von Max mit 2:1 erneut in Führung. Simon erhöhte kurz darauf auf 3:1, nach einem exzellent getroffenen Freistoß aus ca. 18 Metern. Durch einen etwas glücklichen Treffer konnten die Gastgeber noch vor der zweiten Pause auf 2:3 verkürzen.

Im letzten Drittel spielten beide Teams auf gleich hohem Niveau, es kam jedoch zu keinen weiteren Toren.

Nachdem nun einige Testspiele gegen hochrangige Gegner bestritten wurden, kann man rückblickend immer deutlicher feststellen, wie die Arbeit der Trainer Jürgen Weber und Oliver Handrich mehr und mehr Früchte getragen hat!
Die Ergebnisse wurden immer knapper, die Spielanteile kontinuierlich mehr. Der Moral der jungen Truppe kommt auch die Unterstützung der Eltern (die auch diesmal vollzählig präsent waren) zugute.
Top-Spieler, Top-Trainer, Top-Eltern - so kann Leistung auf den Punkt abgerufen werden.

Unsere Anerkennung gilt auch unserem starken Trainingspartner, den FCK Trainern und auch den Eltern. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Zusammentreffen.

1. FC Kaiserslautern - TSV 1899 Königsbach 2:3
Tore für Königsbach: Tom, Max, Simon

Samstag, 3. November 2012

E1: Bei Wind und Regen weiterhin auf Erfolgskurs

Haßloch (jj) - Auch der 1. FC 08 Haßloch konnte unsere E1 am 7. Spieltag der Kreisklasse A nicht stoppen. Drei frühe Tore in den ersten 7 Minuten besiegelten die Dominanz unserer Jungs, auch wenn bis zur Pause weitere hundertprozentige Chancen nicht genutzt wurden.
In der zweiten Halbzeit wurde nochmal der Turbo eingeschaltet; so kamen weitere sieben Tore zustande, auch wenn der Schiedsrichter nur sechs aufgeschrieben hat. Ein besonderes Dankeschön geht an unseren Torwart Mario, der wie gewohnt einen recht ruhigen Nachmittag erlebte und trotzdem hellwach blieb.

1. FC 08 Haßloch - TSV 1899 Königsbach 0:10 (0:3)
Tore: Tom (3.), Ianni (5., 32., 35.), Max (7., 28.), Simon (29., 30.), Dennis (38., 42.)

Dienstag, 30. Oktober 2012

E1: Flutlichtspiel in Schifferstadt glänzend gewonnen


Schifferstadt (jj) - Die im letzten Ligaspiel beim FC Speyer geschenkten Punkte wollten die Königsbacher beim bis dato ebenfalls ungeschlagenen Phönix Schifferstadt schnell vergessen lassen.
Hochkonzentriert und mit viel Power wurden die Schifferstädter von Beginn an regelrecht überrannt. So dauerte es keine 20 Sekunden bis Tom mit seinem Blitztreffer einen für die Gastgeber herben Königbacher Befreiungsschlag auslöste. Das mit den Trainern Jürgen Weber und Oliver Handrich eingeübte schnelle Passspiel gepaart mit frühem Pressing in der Abwehr setzte die Mannschaft in den folgenden Spielminuten perfekt um, so dass es nach 15 Minuten bereits zweistellig im Schifferstadter Tor klingelte.
Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr kamen die Gastgeber in der 19. Minute zum verdienten Ehrentreffer, an dem unser bis dahin arbeitslose Torwart Mario auch nichts mehr machen konnte.

In der 2. Halbzeit nutzte Jürgen Weber die Gunst der Stunde und gab dem gesamten Kader die Gelegenheit, Spielpraxis zu sammeln. Dadurch ging der Spielfluss etwas dahin und es fielen nicht mehr so viele Tore; der Gegner wurde auch etwas stärker.
Am Ende kam auch der Schiedsrichter mit der Anzahl der Tore etwas durcheinander und wertete dieses Spiel mit 1:13. Nun, sei es drum.

Vielen Dank an unsere Jungs für diese tolle, berauschende erste Halbzeit. Weiter so!!

DJK-SV Phönix Schifferstadt - TSV 1899 Königsbach 1:14 (1:10)
Tore für Königsbach: Tom (1., 8., 9., 10., 46.), Max (2., 5., 6.), Janik (3., 34.),  Dennis (11.), Leon (15., 43., 50.)

Freitag, 26. Oktober 2012

D2: Makellose Bilanz

Königsbach (ab) – Nasskaltes Nieselwetter machte nicht gerade Lust auf einen längeren Aufenthalt  im Freien, aber bei dem, was da auf dem Platz ablief, wurde den Königsbacher Zuschauern schnell warm ums Herz. Schon mit dem ersten Angriff erzielte Michel nach Vorlage von Luke das 1:0 (1. Minute), Leo T. erhöhte postwendend auf 2:0 (2. Minute) und in der 3. Minute kassierten unsere Jungs den Anschlusstreffer zum 2:1 durch einen Konter der Schöntaler. Danach konnten sich die Fans genau vier Minuten von den Ereignissen erholen, ehe Dustin im Strafraum von hinten umgegrätscht wurde und Leo T. den fälligen Elfmeter sicher zum 3:1 verwandelte (7. Minute). Durch einige der daraufhin folgenden Kommentare der Schöntaler Gäste fühlte sich der Schiedsrichter beleidigt – und drohte mit Spielabbruch, falls die Königsbacher Trainer weitere Zwischenrufe aus dem Gästepublikum nicht unterbinden würden ("Platzordnung wiederherstellen" nannte er es)… Eine echte Herausforderung für Trainer Steffen Herfel! Auch die nächste Aktion hatte wenig mit dem eigentlichen Fußball zu tun: Als auf dem Platz ein Spieler lauthals einen anderen beschimpfte (nicht zitierbar), erhielt der völlig verblüffte Burkhard dafür eine gelbe Karte, obwohl er gar nicht beteiligt gewesen war. Fairerweise protestierte der Schöntaler Urheber, er sei es gewesen, woraufhin der Schiedsrichter ihm die Karte zeigte... Dass den Fans bei solch einer Dramatik nicht mehr kalt wird, versteht sich von selbst! Nach vielen weiteren Chancen für Königsbach fielen dann ab der 25. Minute wieder Tore im Minutentakt: Thomas (25.), Dustin (26.) und wieder Thomas (27.) erzielten tolle Treffer zum komfortablen Pausenstand von 6:1.
Da es inzwischen stärker regnete und sich die Zuschauer Richtung Vereinsheim zurückzogen, war in der 2. Hälfte zumindest die Gefahr des Spielabbruchs geringer. Leo T. knüpfte an den Torreigen der ersten Halbzeit an, indem er in der 32. Minute auf 7:1 erhöhte. Es folgte Angriff auf Angriff auf das Schöntaler Tor, die Gäste kamen eigentlich nur noch bei den Anstößen über die Mittellinie. Die jetzt mehrfach zuschnappende Abseitsfalle konnte zunächst weitere Tore verhindern; allerdings nur bis zur 54. Minute, da traf nämlich Leo T. wieder zum 8:1. Den Schlusspunkt dieser einseitigen Partie schaffte James mit dem 9:1 in der 58. Minute. Die D2 befindet sich damit mit 18 Punkten aus 6 Spielen und 5 Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten auf Platz 1; besonders genießen kann man das Torverhältnis von 34:4 Toren (der Zweite hat 13:4 Tore)!


TSV Königsbach II - SV 1953 Schöntal Neustadt 9:1 (6:1)
Torschützen für Königsbach: Leo T. (4), Thomas (2), Michel, Dustin, James.

Mittwoch, 24. Oktober 2012

E1: Achtelfinalspiel im Kreispokal souverän gewonnen

Königsbach (jj) - Die von Jürgen Weber und Oliver Handrich trainierte E-Jugendmannschaft des TSV Königsbach ist, wie erwartet, auch durch das Achtelfinale des Kreispokals durchmarschiert.
Das Spiel gegen Diedesfeld war eine klare Angelegenheit für unsere Jungs, auch wenn die Gäste noch das eine oder andere Tor hätten erzielen können. Unsere Torhüter (Janik in der 1. Halbzeit, Janis in der 2.) hatten ein ruhiges Spiel und - wenn sie mal gebraucht wurden - waren sie da.

TSV 1899 Königsbach - TuS Diedesfeld 10:1 (5:1)
Tore für Königsbach: Janni (7., 11.), Tom (8., 43.), Max (14.), Eigentor (15.), Janik (33., 35.), Dennis (45.), Leon (47.)

Dienstag, 23. Oktober 2012

A-Jugend: Alte Laster, neue Punkte und ein Spielabbruch

Königsbach (so) - Trotz anhaltender Personalsorgen, insbesondere im Trainingsbetrieb, kann man im A-Jugendbereich einen positiven Trend erkennen. Die letzten Begegnungen in der Kreisliga Rhein-Pfalz/Mittelhaardt, sowie im Kreispokal verliefen zwar nicht immer erfolgreich, geben jedoch durchaus Hoffnung auf eine positive Zukunft.

Verdienter Sieg
Das vergangene Heimspiel gegen den FV Freinsheim konnte man souverän und haushoch überlegen mit 4-1 für sich entscheiden. Die Gäste aus Freinsheim agierten ideenlos und altmodisch, unsere TSV-Jungs spielten hingegen schönen, modernen Fussball, was u.a.drei Vorlagen durch den jeweiligen Außenverteidiger erklären dürfte. Leider machte man wie so oft zu wenig aus seinen Chancen. Die Torschützen des Spiels waren Dominik (3) und Max G..

Verdiente Niederlage
Im darauffolgenden Auswärtsspiel beim Ludwigshafener SC erwartete uns ein ganz anderer Brocken. Das Spiel ist schnell erklärt. Die erste Halbzeit war taktisch sicherlich mit die Beste in dieser Saison. Man erspielte sich viele Chancen gegen einen guten Gegner und ging verdient mit einer 1-0 Führung in die Pause. Größtes Manko bis dahin wie immer: Chancenauswertung!
Die zweite Halbzeit war verglichen mit der ersten sicher mit die Schlechteste der laufenden Spielzeit. Völlig unnötig verlor man ab Minute 46 den Faden und gab das Spiel vollkommen zu Recht aus der Hand. Unerklärliche Fehlpassorgien, Unvermögen etc. brachte unsere Mannschaft plötzlich auf das Feld, hinzu kam ein unberechtigter Platzverweis, der unseren Jungs das Leben noch schwerer machte. Das Endergebnis lautete 3-1 für den LSC. Torschütze war Jascha.

Erhobenen Hauptes...
Unter der Woche verabschiedete man sich dann trotz starker Leistung gegen einen der Landesligafavoriten im Achtelfinale aus dem Kreispokal. Der Gegner aus Altdorf/Böbingen, der 2 Klassen höher spielt als unsere Jungs (und zwar sehr erfolgreich, aktuell Platz 3) war überrascht von der Stärke unseres Teams. Die erste Viertelstunde gehörte klar uns. Lediglich das Tor wollte nicht fallen...Zudem wurden uns 2 glasklare Elfmeter verwehrt, die auch gegnerische Zuschauer gesehen haben. Hätte man die Führung erzielen können, wär der Spielverlauf vielleicht ein anderer gewesen. Hätte, Hätte Fahrradkette...
So musste man im direkten Gegenzug eines ausgebliebenen Elfmeterpfiffs das 0-1 hinnehmen. Unser Team ließ sich zu keiner Zeit hängen und erzielte auch verdient kurz vor der Pause den 1-1 Ausgleich. Torschütze war Jascha. Auch in der zweiten Halbzeit kämpften unsere Jungs und verdienten sich viel Lob vom Gegner. Das Spiel endete mit einem verdienten 1-4 für den SV Altdorf/Böbingen. Man muss neidlos anerkennen, dass man insgesamt den 2 Klassenunterschied gesehen hat und das Landesligateam einfach die reifere und cleverere Mannschaft war.

Spielabbruch!
Am gerade vergangenen Montagabend stand außerdem ein weiteres hochklassiges Heimspiel an. Gegner war der bis dato ungeschlagene Klassenprimus der JSG Bad Dürkheim. Unsere Mannschaft bot in der ersten Hälfte eine klasse Leistung, wenn man bedenkt, dass abermals einige Personallöcher zu stopfen waren. Hierbei hat uns erneut die B-Jugend ausgeholfen. Mit einer verdienten, aber wieder einmal zu geringen 1-0 Führung ging man in die Kabinen. Auf dem Weg dort hin ereigneten sich leider erste unschöne Szenen die von gegnerischen Spielern ausgingen. Dieses Geschehen konnte jedoch relativ schnell geklärt und aufgelöst werden. Die zweite Hälfte verlief zunächst schleppend aber kampfbetont, mit leichten spielerischen Vorteilen auf unserer Seite. Durch einen sehenswerten Distanzschuss konnte Bad Dürkheim unterdessen in der 60. Minute ausgleichen. Die Antwort unsererseits ließ nicht lange auf sich warten. In der 75. Minute erzielte unser Team den durchaus verdienten Führungstreffer zum 2-1, auch wenn in der Zwischenzeit unser Torhüter Jörg wieder 2-3 mal mit sehenswerten Paraden den Rückstand verhindert hatte.
Was sich im Anschluß an den vom Anstoß weg eingeleiteten Bad Dürkheimer Angriff ereignete, hatte mit Fußball leider nur noch wenig zu tun. Nach einem durchaus harten, aber dennoch üblichen Zweikampf an unserem Strafraum pfiff der Schiedsrichter Foul und entschied auf Freistoß für Bad Dürkheim. Dies war jedoch leider dem ein oder anderen gegnerischen Spieler, sowie leider auch Verantwortlichen zu wenig. Lauthals wurde eine vollkommen abwegige rote Karte für unseren Spieler gefordert. Der bis dahin ohne Zweifel durchweg souveräne und gut leitende Schiedsrichter sah sich dadurch gezwungen einem Bad Dürkheimer Spieler die gelbe Karte zu zeigen. Dieser war damit jedoch garnicht zufrieden und attackierte den Schiedsrichter mit Fäusten. Spielabbruch! Der verletzte Schiedsrichter musste daraufhin die Partie abbrechen...eine gute Viertelstunde vor Schluß, beim Stand von 2-1 für uns. Torschütze: Dominik (2)

Ausblick
Das nächsten beiden Spiele müssen wir auswärts antreten. Zunächst am kommenden Freitag um 19 Uhr beim SV Pfingstweide, danach am kommenden Montag um ebenfalls 19 Uhr beim JFV Mittelhaardt.
Die Richtung stimmt...weiter gehts!
 


Samstag, 20. Oktober 2012

E1: "Nur" Remis beim FC Speyer 09

Speyer (jj) - Im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse A trafen unsere Jungs einen sehr starken FC Speyer 09. Die aggressive Spielweise der Speyerer, ihr überragender Torwart sowie die Platzverhältnisse (Kunstrasen) ließen das gewohnt schnelle Passspiel der Königsbacher vermissen.
Nach mehreren vergebenen Torchancen kam es in der 23. Minute zur Königsbacher Führung, als Tom mit einem platzierten Volley-Schuss die unsortierte Speyerer Abwehr nach einem Eckball bestrafte.
Königsbach hatte insgesamt mehr Ballbesitz jedoch gelang ihnen leider kein Tor mehr.
In der 36. Minute konnte unser Torwart Janik einen Schuss mit viel Einsatz gerade noch an die Latte abwehren, von dort sprang der Ball allerdings dann doch hinter die Torlinie: Ausgleich 1:1.
In den letzten Spielminuten gaben beide Mannschaften nochmal alles, mussten sich aber am Ende doch "nur" mit einem Punkt zufrieden geben.

FC Speyer 09 - TSV 1899 Königsbach 1:1 (0:1)

E2 Köba unzerstörbar !

Edenkoben (ms) - Das erste Spiel nach den Herbstferien führte uns gleich zu der SpVgg Edenkoben. Die körperlich überlegenen Jungs (da ein Jahr älter) hatten dem technischen Kurzpassspiel unserer Mannschaft nichts entgegegenzusetzen. Schnell führten wir mit 3:0.
Nach den ersten 20 Minuten und einer absoluten Dominanz wendete sich dann das Blatt und die Gastgeber konnten noch vor der Pause auf 2:3 verkürzen.
Durch eine tolle Leistung konnten wir am Anfang der zweiten Halbzeit auf 2:4 erhöhen, jedoch trafen die Edenkobener im Gegenzug erneut und es stand 3:4.
Es kam wie es kommen musste, die letzten 10 Minuten drückten die Edenkobener erbarmungslos auf unser Tor. Mit einer soliden und absolut herausragenden Leistung verteidigten unsere Jungs den knappen Vorsprung und machten sich mal wieder in der hohen Spielklasse und dazu noch gegen ältere Jungs einen Namen.
Trainer, Mütter, Väter, Omas und Opas, die am Rande mitfieberten, erlebten ein absolutes Top-Spiel auf sehr hohem Niveau, das zu recht und völlig verdient an unsere Jungs ging.

SpVgg Edenkoben - TSV 1899 Königsbach II 3:4 (2:3)

Mittwoch, 10. Oktober 2012

E1: 1. FCK am 4. November zu Gast in Königsbach

Königsbach (fl) - Am 4. November 2012 findet in Königsbach ein Freundschaftspiel zwischen den E-Jugendmannschaften des TSV 1899 Königsbach und des 1. FC Kaiserslautern.
Nachdem die Königsbacher in der Vergangenheit bereits zwei Mal im Nachwuchsleistungszentrum Fröhnerhof bei Kaiserslautern gastieren durften, folgte das Bundesliga-Nachwuchsteam diesmal der Einladung unserer Trainer Jürgen Weber und Oliver Handrich zu einem Spiel am Hildenbrandseck.

Die Lauterer werden zwar mit der U10 antreten (junger E-Jugend-Jahrgang), jedoch wird ein spannendes Spiel erwartet, wie neulich beim Turnier in Ruppertsberg, als unsere Jungs im Halbfinale die Mannschaft vom Betzenberg knapp mit 1:0 besiegten.

Anpfiff ist am Sonntag, den 04.11.2012, um 11 Uhr.

Samstag, 29. September 2012

U10: Phantastischer 2. Platz beim U11-Uhlsport-Cup in Römerberg

Römerberg (ms) - Ersatzgeschwächt aber hoch motiviert starteten wir in dieses tolle Turnier und rangen unserem ersten Gegner Römerberg 1 einen hochverdienten Punkt ab. Schade dass 3 Lattentreffer unseren ersten 3 Punkten im Weg standen.
Als Gruppenerster erreichten wir dennoch das Halbfinale, in dem die zweite Garnitur der Römerberger auf uns wartete. Chancen über Chancen wurden nicht genutzt und so mussten wir in das ungeliebte 9 Meter-Schiessen, dass wir ausnahmsweise aber absolut verdient gewinnen konnten.
Nur durch eine Standardsituation (Freistoss) behielt Olympia Rheinzabern im Endspiel gegen unsere bärenstarken Jungs die Oberhand und gewann eher glücklich mit 1:0.

JUNGS - DAS WAR ABSOLUTE SPITZE !!!


Donnerstag, 27. September 2012

D2 bringt Fans zum Schwärmen

Königsbach (ab) – Unbeeindruckt von der drohenden schwarzen Wolkenwand, dafür mit anfänglichem Respekt vor einigen Recken in den Reihen der Esthaler startete die D2 in ihr fünftes Hinrundenspiel. Der Pfostenschuss von Leo T. in der 4. Minute deutete die spielerische Stärke von Königsbach zwar an, es dauerte allerdings bis zur 18. Minute, bis Dustin mit einem herrlichen Volley die Kopfballvorlage von Julius zum 1 : 0 nutzte. 
Vielleicht war es auch das anwesende Fernsehteam vom SWR (über Julius wird eine Reportage gedreht, da er für seinen FCK-Fanspruch in der engsten Auswahl ist), das unsere Spieler anfangs etwas bremste, aber nach Dustins Vorgabe fiel die Scheu von allen ab, die „Riesen“ in der Esthaler Abwehr wurden flink umkurvt und der Torreigen begann. Konnte der Torwart von Esthal den Aufsetzer von Dustin in der 21. Minute noch abwehren, so musste er sich zwei Minuten später Julius hartem Schuss unter die Latte geschlagen geben (2 : 0, 23. Minute). Postwendend erhöhte Thomas mit einem Schuss aus der 2. Reihe auf 3 : 0 (24. Minute). Kurze Zeit später gelang allerdings dem wieselflinken 2er der Esthaler ein Durchbruch auf der linken Seite der Anschlusstreffer zum 3 : 1 (26. Minute), womit auch der Pausenstand erreicht war.
Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag: Dustin wurde im Esthaler Strafraum in aussichtsreicher Position gelegt, so dass der jugendliche Schiedrichter – aus unserer Sicht folgerichtig – auf Elfmeter für Königsbach entschied. Nach Diskussion mit Esthaler Spielern entschied er dann auf Freistoß für Esthal um, änderte dies jedoch nach einer Rückfrage an Dustin wieder auf Elfmeter… Dieser wurde von Leo T. sicher verwandelt (4 : 1, 31. Minute). In der 35. Minute war es dann der glänzend aufgelegte Luke, dem es nach einem Solo über den halben Platz gelang, Leo T. die perfekte Vorlage aufzulegen (5 : 1). Es folgten sehenswerte Chancen und Pfostenschüsse für Dustin, Paul und James, bis Thomas in der 45. Minute den Esthaler Torwart erneut mit platziertem Schuss aus der 2. Reihe überwand (6 : 1). In der 48. Minute schloss Michel einen Alleingang durch die gegnerische Abwehr mit dem 7 : 1 ab. Selbst der jetzt wieder einsetzende Regen brachte keine Verringerung des Tempos und der Anzahl der sehenswerten Kombinationen: so z.B. fiel das 8 : 1 durch Leo T. nach perfekter Vorlage von Juri. Nachdem er den Anstoß dazu gegeben hatte, schloss konsequenterweise Dustin den Torreigen mit dem 9 : 1 in der 56. Minute ab. Trotz dieser sicherlich bitteren Niederlage blieben die Esthaler faire Verlierer und boten ein Freundschaftsspiel gegen unsere Jungs an – auch wenn sie hinterher noch Kabinengesänge („So sehn Sieger aus…“) ertragen mussten. Nach diesem Spiel wirklich wahr, Jungs!

TSV Königsbach II : ASV 1946 Esthal        9 : 1 (3 : 1)

Torschützen für Königsbach: Dustin (2), Julius (1), Thomas (2), Leo T. (3), Michel (1).


Montag, 24. September 2012

E1: Tor-Festival geht weiter

Königsbach (mb) - Der Gegner in der 2. Pokalrunde hieß VfL Neustadt. Von der ersten Minute an waren unsere Jungs dem VfL-Team in allen Belangen überlegen. Mal geduldig und sicher, mal schnell, trickreich und clever wurden Tore im Minutentakt schön herausgespielt. Unser Torwart hatte nicht ganz so viel Spass; er hat sich eher gelangweilt.
Eine weitere tolle Leistung aller Spieler bringt uns also eine Runde weiter !

TSV 1899 Königsbach - VfL Neustadt 21:0

Tore: Max (6), Ianni (5), Tom (3), Leon (3), Dennis (2), Yannis, Messi

Samstag, 22. September 2012

D2: Schöner Sieg in Wachenheim

Wachenheim (me/ab) – In der ersten Viertelstunde war der ungewohnte Kunstrasen aus Königsbacher Sicht das größte Problem, für den TuS Wachenheim hingegen, überhaupt in Mannschaftsstärke aufzulaufen – deren Nachteil, nur mit 8 Mann spielen zu können, wurde anfangs durch ihre Vertrautheit mit dem glatten Untergrund ausgeglichen. Allerdings nur bis zur 14. Spielminute, als Leo T. einen Stolperball ins gegnerische Tor beförderte, obwohl der Wachenheimer Torwart noch dran war. Danach folgten (der Ablauf ist den treuen Fans inzwischen bekannt!) jede Menge hochkarätiger Chancen für Michel, Juri, Thomas und Co., die aber nicht verwandelt werden konnten. Den Vogel schoss im wahrsten Sinne des Wortes Julius ab, als er 3 m vorm Tor stehend den Ball steil nach oben über die Latte katapultierte. Sämtliche Angriffsversuche der Wachenheimer wurden von der Abwehr um Juri, Luke und Leo M. mit hohem Einsatzwillen unterbunden. Das 0 : 1 für Königsbach zur Pause war also wirklich verdient.
Nach der Pause übten unsere Jungs weiter zunehmenden Druck aufs gegnerische Tor aus, der sich schließlich in der 40. Minute auszahlte: Nach einem Alleingang durch den linken Abwehrblock und Verladen des Torwarts wählte Michel die kurze Ecke und traf damit zum 0 : 2. Drei Minuten später gab Dustin mit Übersicht einen Pass zurück zu Michel, der den Ball aus ca. 25 Metern unhaltbar oben unter die Latte knallte (0 : 3, 43. Minute). Bei der Schlussoffensive der Wachenheimer konnte Janik einen platzierten Freistoß gut abprallen lassen, den Nachschuss parierte er ebenfalls sicher. Das letzte Wort hatten jedoch die Königsbacher Paul, Marcello und Leo T., deren gute Schüsse allerdings vom Wachenheimer Torwart abgewehrt wurden. 
Damit bleibt die D2 in der Hinrunde unbesiegt und behauptet sich souverän auf Platz 1 der aktuellen Tabelle.


TuS Wachenheim : TSV Königsbach II    0 : 3 (0 : 1)

Torschützen für Königsbach: Leo T., Michel (2).

E1: Testspiel in Frankenthal

Frankenthal (jw) - Am 4. Spieltag der E-Junioren Kreisklasse A (7 Mannschaften) hatte Königsbach dieses Wochenende spielfrei, d.h. beste Voraussetzungen für ein Testspiel. Trainer Jürgen Weber und Oliver Handrich konnten den in der Kreisliga Rhein-Pfalz Ost bis dato ungeschlagenen VFR Frankenthal für eine Testpartie gewinnen.
Der TSV Königsbach lieferte ein tolles Spiel, war dem Gegner (etwas unerwartet) total überlegen und feierte am Ende einen überragenden Sieg.

VFR Frankenthal - TSV 1899 Königsbach 1:12

E2 unerwartet stark gegen Tabellenführer Speyer 09

Königsbach (ms) - In einem sehr kampfbetonten Spiel beider Seiten mußten wir zur Pause einen 0:1 Rückstand hinnehmen. Nach deutlichen Worten und einer Motivationspredigt des Trainergespanns legten unsere Jungs alle Tugenden, die wir in Halbzeit 1 vermissten, an den Tag und drehten das Spiel zum 2:1 für uns.
Durch eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters blieb uns ein ganz klarer 9-Meter verwehrt (der Abwehrspieler der Speyerer fing den Ball und hielt ihn fest).
Mit einer möglichen 3:1-Führung hätten wir das Spiel 7 Minuten vor Abpfiff nicht mehr aus der Hand gegeben.
So mußten wir im Gegenzug das bittere 2:2 hinnehmen und uns mit einem Punkt zufriedengeben.
Ärgerlich, aber so ist Fußball.

TSV 1899 Königsbach II - FC Speyer 09 II 2:2 (0:1)

Freitag, 21. September 2012

A-Jugend gewinnt 3 Punkte am grünen Tisch

Die Gäste aus Frankenthal vom DJK SW sind nicht nach Königsbach angereist. Momentan stehen unserer A-Jugend somit 3 grüne Punkte zu, da allerdings eine Mannschaftsabmeldung auf Seiten der Frankenthaler im Raum steht, ist fraglich, ob man die Punkte überhaupt bekommt.
Nach einem hart umkämpften, aber verdienten 1-1 gegen den Titelfavoriten vom VfR Grünstadt und einem aus unserer Sicht ärgerlichen 3-3 gegen die VT Frankenthal/Lambsheim in buchstäblich letzter Sekunde, stehen nun 5 Zähler aus den letzten 3 Spielen auf unserer Haben-Seite.
Mit insgesamt 8 Punkten aus den ersten 5 Spielen befindet sich die Mannschaft derzeit im oberen Tabellendrittel der Kreisliga Rhein-Pfalz-Mittelhaardt. Damit könnte man zufrieden sein, berücksichtigt man die schwierige personelle Situation. Betrachtet man jedoch auch gleichzeitig die Spiele, bei denen man Punkte liegen gelassen hat, muss man sagen, dass durchaus mehr din gewesen wäre bisher. Daran arbeiten wir weiterhin, auch mit Hilfe unserer B-Jugend, die uns immer wieder Spieler zu Verfügung stellt, die sich nahtlos einfügen können.

Am kommenden Mittwoch, den 26.09.12 empfangen wir um 19 Uhr zum nächsten Rundenspiel den FV Freinsheim. Interessierte sind recht herzlich eingeladen!

Dienstag, 18. September 2012

Tennis: Clubmeisterschaften 2012

Königsbach (dh) - Die Vereinsmeisterschaften unserer Jugend stehen vor der Tür ! Unsere U-18 Spieler waren bereits in den vergangenen Wochen im Einsatz. Hier konnte Simon den Titel des Clubmeisters verteidigen. Nick Michielsen, Vorjahressieger der U-15, spielte erneut ein starkes Clubturnier und zog verdient ins Finale ein. Dem Druck von Simon hatte er aber nicht genug entgegen zu setzen. 


Finale:  Nick-Simon
Teil der U-18 v.l.: Matthias, Leon, Nick, Stefan, Simon, Sebastian
Die U-15 (Jahrgänge 98, 99) und U-12 Spieler (00,01,02) tragen die Clubmeisterschaften am kommenden Wochenende aus.
Die Anmeldung und die Wahl des Turniermodus ist am Freitag um 14 Uhr.

Ich wünsche allen Spielern spannende Spiele und viel Erfolg !

D2: Pokal-Aus gegen übermächtigen FC Mittelhaardt

Königsbach (ab) - Da war für unsere Jungs kaum etwas zu holen gegen die Mannschaft des JFV FC Mittelhaardt 1: Außer durch seine körperliche Überlegenheit (vor allem Schnelligkeit) überzeugte unser Gegner durch der höheren Spielklasse angemessenes sicheres Kombinationsspiel und größere Übersicht sowie mehr Abgeklärtheit im Abschluss – Tugenden, die bei unserer Mannschaft in einzelnen Spielzügen zwar aufblitzten, aber nicht durchgehend abrufbar waren. Nach dem frühen 0 : 2-Rückstand gelang Leo T. mit einer schönen Einzelleistung zwar noch der Anschlusstreffer zum 1 : 2 (10. Minute), bis zum Halbzeitpfiff lag Königsbach aber schon 1 : 6 hinten. Das größte Problem spielte sich dann in den Köpfen ab: das Selbstbewusstsein schwand zusehends, die geschlossene Mannschaftsleistung ebenso. Leider war ein Herumreißen des Spiels (wie z.B. gegen Neidenfels) außerhalb unserer Möglichkeiten und obwohl direkt nach Wiederanpfiff Thomas nach Flanke von Michel per Kopfball auf 2 : 6 „erhöhte“ und Janik und seine Pfosten x-mal retteten, stand es zum Schluss 2 : 10. Was die Bilanz der 2. Halbzeit besser machte, aber trotzdem die Spieler wenig tröstete…

TSV Königsbach II : JFV FC Mittelhaardt 2:10 (1:6)

Torschützen für Königsbach: Leo T., Thomas.

Samstag, 15. September 2012

E1: 2. Pflichtspiel - 2. Sieg

Römerberg (mb) - Am zweiten Spieltag trafen unsere Jungs auf die JSG Römerberg.
Ein recht guter Anfang bescherte uns Torchancen von der ersten Minute an, die zwar nicht alle genutzt wurden, aber für eine deutliche 0:6 Halbzeitführung ausreichten.
Auch die zweite Hälfte wurde spielerich klar dominiert, durch manche Einzelaktionen und gute Mannschaftskombinationen konnten weitere 3 Tore erzielt werden.
Jede Menge Pfosten- und Lattenschüsse sowie eine gute Leistung des Römerberger Torwarts , aber auch die zwischendurch immer wieder nachlassende Konzentration unserer Jungs begrenzten das Ergebnis letztendlich auf 1:9.

JSG Römerberg  - TSV 1899 Königsbach 1:9 (0:6)

Tore:  Max (4), Tom (4), Ianni

Freitag, 14. September 2012

D2: "Nicht so viel denken, mehr spielen!" - Leistungssteigerung in 2. Halbzeit bringt deutlichen Sieg

Königsbach (ab) – Mit einem umfangreichen Kader ausgesprochen großer und kräftiger Spieler,  gegen die unsere Jungs eher wie halbe Portionen wirkten,  war die TSG Neidenfels nach Königsbach angereist – sogar der DFB-Schiedsrichter Max K. fiel mit seinen 15 Jahren nur durch die unterschiedliche Kleidung, nicht durch seine Größe auf. Aber er zeigte eine souveräne Schiedsrichterleistung über das komplette, insgesamt sehr lebhafte Spiel hinweg, in dem jederzeit klar war, wer das Sagen auf dem Platz hatte.
Schon nach 30 Sekunden stand Julius frei vorm Neidenfelser Torwart, der aber schon da sein Können andeutete, indem er diese Chance vereitelte – wie auch alle weiteren (gefühlten 100) Chancen für die Königsbacher (vor allem durch Thomas, Sebastian und Julius), die die erste Halbzeit dominierten. Besonders nach schwachen Abstößen ergaben sich reihenweise riesige Chancen für die schnelleren und wendigeren Königsbacher. Zum Leidwesen der Fans fiel das erlösende Tor nicht, oftmals, weil unsere Jungs einen Querpass zu viel spielten, einen Gegner zu viel ausdribbelten oder den Ball fast zur Torlinie trugen – es einfach  „zu schön“ machen wollten. Gefahr für unser Tor ergab sich immer dann, wenn die Neidenfelser 8 losspurtete, was Luke ausdauernd und kämpferisch zu unterbinden versuchte und Janik zweimal zu Paraden zwang. Deshalb ertönte dann auch vom Trainer die deutliche Ansage:“Nicht so viel denken, mehr spielen!“
Nach der Pause kam Dustin in Mittelstürmerposition und brachte frischen Wind in den Angriff; insgesamt schien ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen. Dustin war es auch, der mit einem Kopfball in der 40. Minute den Neidenfelser Torwart zu einer kurzen Ballabwehr zwang, die Juri gnadenlos abstaubte – 1 : 0! Pausenlose Angriffe aufs Neidenfelser Tor folgten; das Königsbacher Spiel wurde nun wieder schnörkelloser nach vorne gespielt, die läuferische Überlegenheit wurde ausgenutzt, die Kombinationen klappten, offene Räume wurden viel besser genutzt. Nachdem Leo T. in der 56. Minute noch an der Latte gescheitert war, schloss er einen schnellen Konter eine Minute später erfolgreich ab (2 : 0, 57. Minute). Den aus dem nächsten Gewühl im Neidenfelser Strafraum springenden Ball schlenzte Michel gefühlvoll mit links in die obere Torecke (3 : 0, 58. Minute). Und direkt im Anschluss erfolgte ein schneller Konter über Dustin, der nach sehenswertem Doppelpass mit Michel den Neidenfelser Torwart noch einmal überwand und den Endstand von 4 : 0 vervollständigte.

In der zweiten Hälfte des Spiels konnten alle wieder die besondere D2-Spielweise  erleben, die das Zuschauen echt zur Freude macht – weiter so, Jungs!

TSV Königsbach II : TSG Neidenfels   4 : 0 (0 : 0)
Torschützen für Königsbach: Juri, Leo T., Michel, Dustin.

Mutter-Kind-Turnen

Diese Gruppe besteht schon seit vielen Jahren und erfreut sich großer Beliebtheit.
Im Mittelpunkt stehen natürlich unsere jüngsten Sportlerinnen und Sportler.
Je nach Alter werden verschiedene Methoden angeboten, die spielerisch die Motorik und
Selbsterfahrung fördern, soziale Kontakte ermöglichen und der Bewegungsarmut
entgegenwirken sollen.
Ein Großteil der Übungsstunden findet natürlich in unserer Sporthalle statt, bei schönem
Wetter sind aber auch gemeinsame Spielplatzbesuche keine Seltenheit.

Hierzu laden wir alle interessierten Eltern ( nicht nur Mama's ) recht herzlich ein.
Einfach vorbeikommen und mitmachen.
Die Übungsstunde findet Montags von 16 Uhr - 17.30 Uhr im Sportzentrum statt.
Weitere Information erhaltet Ihr bei Natascha Bormke unter 06321/670848.

Mittwoch, 12. September 2012

Lachen-Speyerdorfer E1 zu stark für unsere E2

Königsbach (ms) - Heute merkte man den Unterschied von einem Jahr an der intelligenteren Spielweise unseres Gegners.
Mit einem 2:6 ging das heutige Meisterschaftsspiel an unsere Gäste aus Lachen-Speyerdorf.
Dennoch spiegelt das Ergebnis nicht ganz die Leistung unserer Mannschaft wieder.
Hatten wir in der ersten Halbzeit noch zu viel Respekt und gingen nur wenig in die Zweikämpfe, so änderte sich dies im Durchgang zwei. Prompt bekamen wir auch sehr gute Chancen, die der Torwart unserer Gäste aber auch sehr gut vereitelte.
Immerhin konnten wir auf 2:5 verkürzen bevor wir kurz vor Schluss den sechsten Treffer hinnehmen mussten.
Fazit: Wir konnten sehr gut mithalten, Kampf und Einsatz haben absolut gestimmt.

Samstag, 8. September 2012

D2: Sieg im Duell der Spitzenreiter



Römerberg (ab) - Bei Temperaturen knapp unter 30 Grad im Schatten traten die D2-Jungs am Samstag gegen den aktuellen Spitzenreiter der Tabelle, die JSG Römerberg IV, an; selbst allerdings auf dem 2. Tabellenplatz, brauchten sie sich nicht zu verstecken. Von Beginn an übten sie erheblichen Druck aufs Römerberger Tor aus, das allerdings von einem hervorragenden Schlussmann gehütet wurde, der alles, was nicht wirklich platziert geschossen war, abfing. Nach einem JSG-Freistoß mit Aufsetzer in der 14. Minute landete der Ball überraschend zunächst im Königsbacher Tor! Die wegen der Hitze eingeräumte Trinkpause nach 15 Minuten kam da gerade recht für eine aufmunternde Ansprache (brachte aber in der Folge alle Zeitmessungen durcheinander, weshalb hier nur noch Circa-Zeiten angeführt werden).  Der Rückstandsschock währte also nicht lange, denn schon ungefähr in der 21. Minute gelang Julius nach energischem Antritt der Ausgleich zum 1 : 1.  Unsere Jungs ließen nicht nach in ihren Angriffsbemühungen und nach guter Vorarbeit von Leo T. und ‚Debütant‘ Dustin erzielte Thomas das 1 : 2 (ca. 27. Minute). Dustin setzte seinen gelungenen Einstand mit einem tollen Treffer nach Vorlage von Michel fort (1 : 3, ca. 33. Minute nach unserer Uhr). Und schon eine Minute später donnerte Leo T. nach einer kurz gespielten Ecke den Ball per Volleyschuss aus kurzer Distanz ins Netz (1 : 4, ca. 34. Minute). Einen letzten scharfen Schuss bei einem Entlastungsangriff der Römerberger schob Janik mit den Fingerspitzen um den Pfosten, sodass ein komfortabler Pausenstand erreicht war.
In der 2. Hälfte ging das Spiel zunächst hin und her, viele gute Spielzüge und aussichtsreiche Chancen erfreuten die zahlreich mitgereisten Königsbacher Fans, allerdings gelang der in der Luft liegende Treffer den Königsbachern nicht – wieder war es Römerberg, das nach einem Alleingang eines Spielers durch die Abwehr einen gelungenen Abschluss präsentierte (ca. 40. Minute). Dann aber platzte der Knoten: zuerst an Juris Schuh, der nach einem weiten Pass hinter dem Ball herflog, dann bei der gesamten Mannschaft, die nochmals alle Kräfte nach vorne warf und tollen Kombinationsfussball zeigte. Michel schlenzte in der 52. Minute (ca.) nach Dribbellauf den Ball unhaltbar unter das rechte Lattenkreuz (2 : 5). Und nachdem James in der vorletzten Spielminute nur den Pfosten getroffen hatte, vollendete Dustin in der letzten Minute nach ausgezeichneter Vorarbeit von Thomas eine tolle Mannschaftsleistung und einen sehenswerten persönlichen Einsatz zum 2 : 6- Endstand. Männer, das war „echt geil“! (Zitat eines Spielers).

JSG Römerberg IV : TSV 1899 Königsbach II   2 : 6 (1 : 4)

Torschützen für Königsbach: Dustin (2), Julius, Thomas, Leo T., Michel.
Beinahetorschützen: James, Sebastian und eigentlich alle…

E2 übernimmt Tabellenführung in Kreisklasse 1

Königsbach (ms) - Mehr als überzeugend war der Auftritt unserer E2 im zweiten Pflichtspiel in der Kreisklasse 1. Mit einem satten 5:0 gegen Römerberg haben unsere Jungs die Tabellenspitze der Kreisklasse 1 erobert.
Absolut dominant und überzeugend traten unsere Kicker ihr zweites Pflichtspiel an.
Der Gegner aus Römerberg war mit unserem Spiel absolut überfordert und hatte während der gesamtem 50 Minuten nicht eine einzige wirkliche Torchance.
Zwei Schüsse die auf unser Tor kamen wurden von unserem Torwart brillant pariert.
Schon in der Hälfte des Gegners störten wir die Römerberger beim Versuch eines Spielaufbaus und erarbeiteten eine Chance nach der anderen.
Mit 5 hervoragend herausgespielten Toren entschieden wir das Spiel ganz klar und absolut verdient für uns.
Enormer Willen, Kampfgeist und Freude zeichnet unsere Mannschaft aus.
Das Trainergespann ist sehr stolz auf diese Truppe.