Samstag, 29. September 2012

U10: Phantastischer 2. Platz beim U11-Uhlsport-Cup in Römerberg

Römerberg (ms) - Ersatzgeschwächt aber hoch motiviert starteten wir in dieses tolle Turnier und rangen unserem ersten Gegner Römerberg 1 einen hochverdienten Punkt ab. Schade dass 3 Lattentreffer unseren ersten 3 Punkten im Weg standen.
Als Gruppenerster erreichten wir dennoch das Halbfinale, in dem die zweite Garnitur der Römerberger auf uns wartete. Chancen über Chancen wurden nicht genutzt und so mussten wir in das ungeliebte 9 Meter-Schiessen, dass wir ausnahmsweise aber absolut verdient gewinnen konnten.
Nur durch eine Standardsituation (Freistoss) behielt Olympia Rheinzabern im Endspiel gegen unsere bärenstarken Jungs die Oberhand und gewann eher glücklich mit 1:0.

JUNGS - DAS WAR ABSOLUTE SPITZE !!!


Donnerstag, 27. September 2012

D2 bringt Fans zum Schwärmen

Königsbach (ab) – Unbeeindruckt von der drohenden schwarzen Wolkenwand, dafür mit anfänglichem Respekt vor einigen Recken in den Reihen der Esthaler startete die D2 in ihr fünftes Hinrundenspiel. Der Pfostenschuss von Leo T. in der 4. Minute deutete die spielerische Stärke von Königsbach zwar an, es dauerte allerdings bis zur 18. Minute, bis Dustin mit einem herrlichen Volley die Kopfballvorlage von Julius zum 1 : 0 nutzte. 
Vielleicht war es auch das anwesende Fernsehteam vom SWR (über Julius wird eine Reportage gedreht, da er für seinen FCK-Fanspruch in der engsten Auswahl ist), das unsere Spieler anfangs etwas bremste, aber nach Dustins Vorgabe fiel die Scheu von allen ab, die „Riesen“ in der Esthaler Abwehr wurden flink umkurvt und der Torreigen begann. Konnte der Torwart von Esthal den Aufsetzer von Dustin in der 21. Minute noch abwehren, so musste er sich zwei Minuten später Julius hartem Schuss unter die Latte geschlagen geben (2 : 0, 23. Minute). Postwendend erhöhte Thomas mit einem Schuss aus der 2. Reihe auf 3 : 0 (24. Minute). Kurze Zeit später gelang allerdings dem wieselflinken 2er der Esthaler ein Durchbruch auf der linken Seite der Anschlusstreffer zum 3 : 1 (26. Minute), womit auch der Pausenstand erreicht war.
Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag: Dustin wurde im Esthaler Strafraum in aussichtsreicher Position gelegt, so dass der jugendliche Schiedrichter – aus unserer Sicht folgerichtig – auf Elfmeter für Königsbach entschied. Nach Diskussion mit Esthaler Spielern entschied er dann auf Freistoß für Esthal um, änderte dies jedoch nach einer Rückfrage an Dustin wieder auf Elfmeter… Dieser wurde von Leo T. sicher verwandelt (4 : 1, 31. Minute). In der 35. Minute war es dann der glänzend aufgelegte Luke, dem es nach einem Solo über den halben Platz gelang, Leo T. die perfekte Vorlage aufzulegen (5 : 1). Es folgten sehenswerte Chancen und Pfostenschüsse für Dustin, Paul und James, bis Thomas in der 45. Minute den Esthaler Torwart erneut mit platziertem Schuss aus der 2. Reihe überwand (6 : 1). In der 48. Minute schloss Michel einen Alleingang durch die gegnerische Abwehr mit dem 7 : 1 ab. Selbst der jetzt wieder einsetzende Regen brachte keine Verringerung des Tempos und der Anzahl der sehenswerten Kombinationen: so z.B. fiel das 8 : 1 durch Leo T. nach perfekter Vorlage von Juri. Nachdem er den Anstoß dazu gegeben hatte, schloss konsequenterweise Dustin den Torreigen mit dem 9 : 1 in der 56. Minute ab. Trotz dieser sicherlich bitteren Niederlage blieben die Esthaler faire Verlierer und boten ein Freundschaftsspiel gegen unsere Jungs an – auch wenn sie hinterher noch Kabinengesänge („So sehn Sieger aus…“) ertragen mussten. Nach diesem Spiel wirklich wahr, Jungs!

TSV Königsbach II : ASV 1946 Esthal        9 : 1 (3 : 1)

Torschützen für Königsbach: Dustin (2), Julius (1), Thomas (2), Leo T. (3), Michel (1).


Montag, 24. September 2012

E1: Tor-Festival geht weiter

Königsbach (mb) - Der Gegner in der 2. Pokalrunde hieß VfL Neustadt. Von der ersten Minute an waren unsere Jungs dem VfL-Team in allen Belangen überlegen. Mal geduldig und sicher, mal schnell, trickreich und clever wurden Tore im Minutentakt schön herausgespielt. Unser Torwart hatte nicht ganz so viel Spass; er hat sich eher gelangweilt.
Eine weitere tolle Leistung aller Spieler bringt uns also eine Runde weiter !

TSV 1899 Königsbach - VfL Neustadt 21:0

Tore: Max (6), Ianni (5), Tom (3), Leon (3), Dennis (2), Yannis, Messi

Samstag, 22. September 2012

D2: Schöner Sieg in Wachenheim

Wachenheim (me/ab) – In der ersten Viertelstunde war der ungewohnte Kunstrasen aus Königsbacher Sicht das größte Problem, für den TuS Wachenheim hingegen, überhaupt in Mannschaftsstärke aufzulaufen – deren Nachteil, nur mit 8 Mann spielen zu können, wurde anfangs durch ihre Vertrautheit mit dem glatten Untergrund ausgeglichen. Allerdings nur bis zur 14. Spielminute, als Leo T. einen Stolperball ins gegnerische Tor beförderte, obwohl der Wachenheimer Torwart noch dran war. Danach folgten (der Ablauf ist den treuen Fans inzwischen bekannt!) jede Menge hochkarätiger Chancen für Michel, Juri, Thomas und Co., die aber nicht verwandelt werden konnten. Den Vogel schoss im wahrsten Sinne des Wortes Julius ab, als er 3 m vorm Tor stehend den Ball steil nach oben über die Latte katapultierte. Sämtliche Angriffsversuche der Wachenheimer wurden von der Abwehr um Juri, Luke und Leo M. mit hohem Einsatzwillen unterbunden. Das 0 : 1 für Königsbach zur Pause war also wirklich verdient.
Nach der Pause übten unsere Jungs weiter zunehmenden Druck aufs gegnerische Tor aus, der sich schließlich in der 40. Minute auszahlte: Nach einem Alleingang durch den linken Abwehrblock und Verladen des Torwarts wählte Michel die kurze Ecke und traf damit zum 0 : 2. Drei Minuten später gab Dustin mit Übersicht einen Pass zurück zu Michel, der den Ball aus ca. 25 Metern unhaltbar oben unter die Latte knallte (0 : 3, 43. Minute). Bei der Schlussoffensive der Wachenheimer konnte Janik einen platzierten Freistoß gut abprallen lassen, den Nachschuss parierte er ebenfalls sicher. Das letzte Wort hatten jedoch die Königsbacher Paul, Marcello und Leo T., deren gute Schüsse allerdings vom Wachenheimer Torwart abgewehrt wurden. 
Damit bleibt die D2 in der Hinrunde unbesiegt und behauptet sich souverän auf Platz 1 der aktuellen Tabelle.


TuS Wachenheim : TSV Königsbach II    0 : 3 (0 : 1)

Torschützen für Königsbach: Leo T., Michel (2).

E1: Testspiel in Frankenthal

Frankenthal (jw) - Am 4. Spieltag der E-Junioren Kreisklasse A (7 Mannschaften) hatte Königsbach dieses Wochenende spielfrei, d.h. beste Voraussetzungen für ein Testspiel. Trainer Jürgen Weber und Oliver Handrich konnten den in der Kreisliga Rhein-Pfalz Ost bis dato ungeschlagenen VFR Frankenthal für eine Testpartie gewinnen.
Der TSV Königsbach lieferte ein tolles Spiel, war dem Gegner (etwas unerwartet) total überlegen und feierte am Ende einen überragenden Sieg.

VFR Frankenthal - TSV 1899 Königsbach 1:12

E2 unerwartet stark gegen Tabellenführer Speyer 09

Königsbach (ms) - In einem sehr kampfbetonten Spiel beider Seiten mußten wir zur Pause einen 0:1 Rückstand hinnehmen. Nach deutlichen Worten und einer Motivationspredigt des Trainergespanns legten unsere Jungs alle Tugenden, die wir in Halbzeit 1 vermissten, an den Tag und drehten das Spiel zum 2:1 für uns.
Durch eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters blieb uns ein ganz klarer 9-Meter verwehrt (der Abwehrspieler der Speyerer fing den Ball und hielt ihn fest).
Mit einer möglichen 3:1-Führung hätten wir das Spiel 7 Minuten vor Abpfiff nicht mehr aus der Hand gegeben.
So mußten wir im Gegenzug das bittere 2:2 hinnehmen und uns mit einem Punkt zufriedengeben.
Ärgerlich, aber so ist Fußball.

TSV 1899 Königsbach II - FC Speyer 09 II 2:2 (0:1)

Freitag, 21. September 2012

A-Jugend gewinnt 3 Punkte am grünen Tisch

Die Gäste aus Frankenthal vom DJK SW sind nicht nach Königsbach angereist. Momentan stehen unserer A-Jugend somit 3 grüne Punkte zu, da allerdings eine Mannschaftsabmeldung auf Seiten der Frankenthaler im Raum steht, ist fraglich, ob man die Punkte überhaupt bekommt.
Nach einem hart umkämpften, aber verdienten 1-1 gegen den Titelfavoriten vom VfR Grünstadt und einem aus unserer Sicht ärgerlichen 3-3 gegen die VT Frankenthal/Lambsheim in buchstäblich letzter Sekunde, stehen nun 5 Zähler aus den letzten 3 Spielen auf unserer Haben-Seite.
Mit insgesamt 8 Punkten aus den ersten 5 Spielen befindet sich die Mannschaft derzeit im oberen Tabellendrittel der Kreisliga Rhein-Pfalz-Mittelhaardt. Damit könnte man zufrieden sein, berücksichtigt man die schwierige personelle Situation. Betrachtet man jedoch auch gleichzeitig die Spiele, bei denen man Punkte liegen gelassen hat, muss man sagen, dass durchaus mehr din gewesen wäre bisher. Daran arbeiten wir weiterhin, auch mit Hilfe unserer B-Jugend, die uns immer wieder Spieler zu Verfügung stellt, die sich nahtlos einfügen können.

Am kommenden Mittwoch, den 26.09.12 empfangen wir um 19 Uhr zum nächsten Rundenspiel den FV Freinsheim. Interessierte sind recht herzlich eingeladen!

Dienstag, 18. September 2012

Tennis: Clubmeisterschaften 2012

Königsbach (dh) - Die Vereinsmeisterschaften unserer Jugend stehen vor der Tür ! Unsere U-18 Spieler waren bereits in den vergangenen Wochen im Einsatz. Hier konnte Simon den Titel des Clubmeisters verteidigen. Nick Michielsen, Vorjahressieger der U-15, spielte erneut ein starkes Clubturnier und zog verdient ins Finale ein. Dem Druck von Simon hatte er aber nicht genug entgegen zu setzen. 


Finale:  Nick-Simon
Teil der U-18 v.l.: Matthias, Leon, Nick, Stefan, Simon, Sebastian
Die U-15 (Jahrgänge 98, 99) und U-12 Spieler (00,01,02) tragen die Clubmeisterschaften am kommenden Wochenende aus.
Die Anmeldung und die Wahl des Turniermodus ist am Freitag um 14 Uhr.

Ich wünsche allen Spielern spannende Spiele und viel Erfolg !

D2: Pokal-Aus gegen übermächtigen FC Mittelhaardt

Königsbach (ab) - Da war für unsere Jungs kaum etwas zu holen gegen die Mannschaft des JFV FC Mittelhaardt 1: Außer durch seine körperliche Überlegenheit (vor allem Schnelligkeit) überzeugte unser Gegner durch der höheren Spielklasse angemessenes sicheres Kombinationsspiel und größere Übersicht sowie mehr Abgeklärtheit im Abschluss – Tugenden, die bei unserer Mannschaft in einzelnen Spielzügen zwar aufblitzten, aber nicht durchgehend abrufbar waren. Nach dem frühen 0 : 2-Rückstand gelang Leo T. mit einer schönen Einzelleistung zwar noch der Anschlusstreffer zum 1 : 2 (10. Minute), bis zum Halbzeitpfiff lag Königsbach aber schon 1 : 6 hinten. Das größte Problem spielte sich dann in den Köpfen ab: das Selbstbewusstsein schwand zusehends, die geschlossene Mannschaftsleistung ebenso. Leider war ein Herumreißen des Spiels (wie z.B. gegen Neidenfels) außerhalb unserer Möglichkeiten und obwohl direkt nach Wiederanpfiff Thomas nach Flanke von Michel per Kopfball auf 2 : 6 „erhöhte“ und Janik und seine Pfosten x-mal retteten, stand es zum Schluss 2 : 10. Was die Bilanz der 2. Halbzeit besser machte, aber trotzdem die Spieler wenig tröstete…

TSV Königsbach II : JFV FC Mittelhaardt 2:10 (1:6)

Torschützen für Königsbach: Leo T., Thomas.

Samstag, 15. September 2012

E1: 2. Pflichtspiel - 2. Sieg

Römerberg (mb) - Am zweiten Spieltag trafen unsere Jungs auf die JSG Römerberg.
Ein recht guter Anfang bescherte uns Torchancen von der ersten Minute an, die zwar nicht alle genutzt wurden, aber für eine deutliche 0:6 Halbzeitführung ausreichten.
Auch die zweite Hälfte wurde spielerich klar dominiert, durch manche Einzelaktionen und gute Mannschaftskombinationen konnten weitere 3 Tore erzielt werden.
Jede Menge Pfosten- und Lattenschüsse sowie eine gute Leistung des Römerberger Torwarts , aber auch die zwischendurch immer wieder nachlassende Konzentration unserer Jungs begrenzten das Ergebnis letztendlich auf 1:9.

JSG Römerberg  - TSV 1899 Königsbach 1:9 (0:6)

Tore:  Max (4), Tom (4), Ianni

Freitag, 14. September 2012

D2: "Nicht so viel denken, mehr spielen!" - Leistungssteigerung in 2. Halbzeit bringt deutlichen Sieg

Königsbach (ab) – Mit einem umfangreichen Kader ausgesprochen großer und kräftiger Spieler,  gegen die unsere Jungs eher wie halbe Portionen wirkten,  war die TSG Neidenfels nach Königsbach angereist – sogar der DFB-Schiedsrichter Max K. fiel mit seinen 15 Jahren nur durch die unterschiedliche Kleidung, nicht durch seine Größe auf. Aber er zeigte eine souveräne Schiedsrichterleistung über das komplette, insgesamt sehr lebhafte Spiel hinweg, in dem jederzeit klar war, wer das Sagen auf dem Platz hatte.
Schon nach 30 Sekunden stand Julius frei vorm Neidenfelser Torwart, der aber schon da sein Können andeutete, indem er diese Chance vereitelte – wie auch alle weiteren (gefühlten 100) Chancen für die Königsbacher (vor allem durch Thomas, Sebastian und Julius), die die erste Halbzeit dominierten. Besonders nach schwachen Abstößen ergaben sich reihenweise riesige Chancen für die schnelleren und wendigeren Königsbacher. Zum Leidwesen der Fans fiel das erlösende Tor nicht, oftmals, weil unsere Jungs einen Querpass zu viel spielten, einen Gegner zu viel ausdribbelten oder den Ball fast zur Torlinie trugen – es einfach  „zu schön“ machen wollten. Gefahr für unser Tor ergab sich immer dann, wenn die Neidenfelser 8 losspurtete, was Luke ausdauernd und kämpferisch zu unterbinden versuchte und Janik zweimal zu Paraden zwang. Deshalb ertönte dann auch vom Trainer die deutliche Ansage:“Nicht so viel denken, mehr spielen!“
Nach der Pause kam Dustin in Mittelstürmerposition und brachte frischen Wind in den Angriff; insgesamt schien ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen. Dustin war es auch, der mit einem Kopfball in der 40. Minute den Neidenfelser Torwart zu einer kurzen Ballabwehr zwang, die Juri gnadenlos abstaubte – 1 : 0! Pausenlose Angriffe aufs Neidenfelser Tor folgten; das Königsbacher Spiel wurde nun wieder schnörkelloser nach vorne gespielt, die läuferische Überlegenheit wurde ausgenutzt, die Kombinationen klappten, offene Räume wurden viel besser genutzt. Nachdem Leo T. in der 56. Minute noch an der Latte gescheitert war, schloss er einen schnellen Konter eine Minute später erfolgreich ab (2 : 0, 57. Minute). Den aus dem nächsten Gewühl im Neidenfelser Strafraum springenden Ball schlenzte Michel gefühlvoll mit links in die obere Torecke (3 : 0, 58. Minute). Und direkt im Anschluss erfolgte ein schneller Konter über Dustin, der nach sehenswertem Doppelpass mit Michel den Neidenfelser Torwart noch einmal überwand und den Endstand von 4 : 0 vervollständigte.

In der zweiten Hälfte des Spiels konnten alle wieder die besondere D2-Spielweise  erleben, die das Zuschauen echt zur Freude macht – weiter so, Jungs!

TSV Königsbach II : TSG Neidenfels   4 : 0 (0 : 0)
Torschützen für Königsbach: Juri, Leo T., Michel, Dustin.

Mutter-Kind-Turnen

Diese Gruppe besteht schon seit vielen Jahren und erfreut sich großer Beliebtheit.
Im Mittelpunkt stehen natürlich unsere jüngsten Sportlerinnen und Sportler.
Je nach Alter werden verschiedene Methoden angeboten, die spielerisch die Motorik und
Selbsterfahrung fördern, soziale Kontakte ermöglichen und der Bewegungsarmut
entgegenwirken sollen.
Ein Großteil der Übungsstunden findet natürlich in unserer Sporthalle statt, bei schönem
Wetter sind aber auch gemeinsame Spielplatzbesuche keine Seltenheit.

Hierzu laden wir alle interessierten Eltern ( nicht nur Mama's ) recht herzlich ein.
Einfach vorbeikommen und mitmachen.
Die Übungsstunde findet Montags von 16 Uhr - 17.30 Uhr im Sportzentrum statt.
Weitere Information erhaltet Ihr bei Natascha Bormke unter 06321/670848.

Mittwoch, 12. September 2012

Lachen-Speyerdorfer E1 zu stark für unsere E2

Königsbach (ms) - Heute merkte man den Unterschied von einem Jahr an der intelligenteren Spielweise unseres Gegners.
Mit einem 2:6 ging das heutige Meisterschaftsspiel an unsere Gäste aus Lachen-Speyerdorf.
Dennoch spiegelt das Ergebnis nicht ganz die Leistung unserer Mannschaft wieder.
Hatten wir in der ersten Halbzeit noch zu viel Respekt und gingen nur wenig in die Zweikämpfe, so änderte sich dies im Durchgang zwei. Prompt bekamen wir auch sehr gute Chancen, die der Torwart unserer Gäste aber auch sehr gut vereitelte.
Immerhin konnten wir auf 2:5 verkürzen bevor wir kurz vor Schluss den sechsten Treffer hinnehmen mussten.
Fazit: Wir konnten sehr gut mithalten, Kampf und Einsatz haben absolut gestimmt.

Samstag, 8. September 2012

D2: Sieg im Duell der Spitzenreiter



Römerberg (ab) - Bei Temperaturen knapp unter 30 Grad im Schatten traten die D2-Jungs am Samstag gegen den aktuellen Spitzenreiter der Tabelle, die JSG Römerberg IV, an; selbst allerdings auf dem 2. Tabellenplatz, brauchten sie sich nicht zu verstecken. Von Beginn an übten sie erheblichen Druck aufs Römerberger Tor aus, das allerdings von einem hervorragenden Schlussmann gehütet wurde, der alles, was nicht wirklich platziert geschossen war, abfing. Nach einem JSG-Freistoß mit Aufsetzer in der 14. Minute landete der Ball überraschend zunächst im Königsbacher Tor! Die wegen der Hitze eingeräumte Trinkpause nach 15 Minuten kam da gerade recht für eine aufmunternde Ansprache (brachte aber in der Folge alle Zeitmessungen durcheinander, weshalb hier nur noch Circa-Zeiten angeführt werden).  Der Rückstandsschock währte also nicht lange, denn schon ungefähr in der 21. Minute gelang Julius nach energischem Antritt der Ausgleich zum 1 : 1.  Unsere Jungs ließen nicht nach in ihren Angriffsbemühungen und nach guter Vorarbeit von Leo T. und ‚Debütant‘ Dustin erzielte Thomas das 1 : 2 (ca. 27. Minute). Dustin setzte seinen gelungenen Einstand mit einem tollen Treffer nach Vorlage von Michel fort (1 : 3, ca. 33. Minute nach unserer Uhr). Und schon eine Minute später donnerte Leo T. nach einer kurz gespielten Ecke den Ball per Volleyschuss aus kurzer Distanz ins Netz (1 : 4, ca. 34. Minute). Einen letzten scharfen Schuss bei einem Entlastungsangriff der Römerberger schob Janik mit den Fingerspitzen um den Pfosten, sodass ein komfortabler Pausenstand erreicht war.
In der 2. Hälfte ging das Spiel zunächst hin und her, viele gute Spielzüge und aussichtsreiche Chancen erfreuten die zahlreich mitgereisten Königsbacher Fans, allerdings gelang der in der Luft liegende Treffer den Königsbachern nicht – wieder war es Römerberg, das nach einem Alleingang eines Spielers durch die Abwehr einen gelungenen Abschluss präsentierte (ca. 40. Minute). Dann aber platzte der Knoten: zuerst an Juris Schuh, der nach einem weiten Pass hinter dem Ball herflog, dann bei der gesamten Mannschaft, die nochmals alle Kräfte nach vorne warf und tollen Kombinationsfussball zeigte. Michel schlenzte in der 52. Minute (ca.) nach Dribbellauf den Ball unhaltbar unter das rechte Lattenkreuz (2 : 5). Und nachdem James in der vorletzten Spielminute nur den Pfosten getroffen hatte, vollendete Dustin in der letzten Minute nach ausgezeichneter Vorarbeit von Thomas eine tolle Mannschaftsleistung und einen sehenswerten persönlichen Einsatz zum 2 : 6- Endstand. Männer, das war „echt geil“! (Zitat eines Spielers).

JSG Römerberg IV : TSV 1899 Königsbach II   2 : 6 (1 : 4)

Torschützen für Königsbach: Dustin (2), Julius, Thomas, Leo T., Michel.
Beinahetorschützen: James, Sebastian und eigentlich alle…

E2 übernimmt Tabellenführung in Kreisklasse 1

Königsbach (ms) - Mehr als überzeugend war der Auftritt unserer E2 im zweiten Pflichtspiel in der Kreisklasse 1. Mit einem satten 5:0 gegen Römerberg haben unsere Jungs die Tabellenspitze der Kreisklasse 1 erobert.
Absolut dominant und überzeugend traten unsere Kicker ihr zweites Pflichtspiel an.
Der Gegner aus Römerberg war mit unserem Spiel absolut überfordert und hatte während der gesamtem 50 Minuten nicht eine einzige wirkliche Torchance.
Zwei Schüsse die auf unser Tor kamen wurden von unserem Torwart brillant pariert.
Schon in der Hälfte des Gegners störten wir die Römerberger beim Versuch eines Spielaufbaus und erarbeiteten eine Chance nach der anderen.
Mit 5 hervoragend herausgespielten Toren entschieden wir das Spiel ganz klar und absolut verdient für uns.
Enormer Willen, Kampfgeist und Freude zeichnet unsere Mannschaft aus.
Das Trainergespann ist sehr stolz auf diese Truppe.

Freitag, 7. September 2012

E1: Souverän im 1. Pflichtspiel

Westheim (mb) - Der erste Rundengegner JFV Vorderpfalz wurde heute deutlich besiegt. Die Überlegenheit die das Ergebnis wiederspiegelt, könnte man schmeichelhaft auslegen, denn viele Chancen wurden vergeben. Die Gefahr eines Gegentores bestand jedoch zu keiner Zeit.

JFV Vorderpfalz - TSV 1899 Königsbach 0:12

Tore: Tom (5), Max (2), Simon 2, Leon, Janik, Ianni

Sonntag, 2. September 2012

E1: Grandioser Turniersieg in Ruppertsberg

Mehr Fotos hier

Ruppertsberg (fl/jj) - Der diesjährige Sieger des hochkarätig besetzten E-Jugend-Turniers in Ruppertsberg heißt weder Mainz 05 noch 1. FCK - sondern TSV 1899 Königsbach!
Geschlossenheit, Disziplin, Motivation und Spielfreude - dies sind die Zutaten, die zu dieser einmaligen Mannschaftsleistung geführt haben.
Doch der Reihe nach: In der Gruppenphase wurde erstmal der SV Bad Dürkheim mit 3:0 vom Platz gefegt, dann kam der erste dicke Brocken: FSV Mainz 05. Ein hart umkämpftes, enges Spiel, das mit einem gerechten 0:0 zu Ende ging. FK Pirmasens, einer der drei "Großen" bei diesem Turnier, folgte gleich darauf, konnte jedoch mit 1:0 besiegt werden. Im letzten Gruppenspiel (gegen Schifferstadt) ließ die Konzentration etwas nach, das Endergebnis (7:2) ist sicherlich zufriedenstellend, jedoch mußte Trainer Jürgen Weber in der Kabine einen Weckruf loswerden, ging es doch nun in die ernstzunehmende K.O.-Runde.

Der Viertelfinalgegner (FC Arminia Ludwigshafen) konnte nicht lange mithalten und mußte sich am Ende nach einem wunderschönen Hattrick von Tom geschlagen geben (3:0 für Königsbach).

Im Halbfinale trat Königsbach gegen den 1. FC Kaiserslautern an, während auf dem Nachbarplatz unsere beiden Gruppengegner Mainz 05 und Pirmasens ebenfalls um den Einzug ins Finale kämpften. In den ersten Minuten gegen den FCK wirkten unsere Jungs insgesamt etwas nervös, doch merkten sie bald, daß ihre Gegner bis auf das weitaus bekanntere Trikotemblem kaum Besseres zu bieten haben. Und während auf dem Nachbarplatz der zweite "Bundesligist" (Mainz 05) sang- und klanglos unterzugehen drohte, erhöhte Königsbach den Druck und konnte schließlich durch einen abgefälschten Freistoss von Tom in Führung gehen. Die Lauterer warfen daraufhin natürlich alles nach vorne, jedoch konnten sie sich gegen die kompakte Königsbacher Abwehr kaum durchsetzen.
Nach einer kurzen Nachspielzeit (ein Königsbacher hatte den Ball zwischendurch über alle Zäune in den Weinberg geschossen) wurde abgepfiffen und der Einzug ins Finale war besiegelt!

FK Pirmasens hatte im zweiten Halbfinale Mainz 05 mit 3:0 (!) besiegt und konnte ebenso mit breiter Brust gegen unsere Jungs antreten. Es entwickelte sich ein spannendes Finalspiel, mit guten Ballkombinationen auf beiden Seiten. Unsere Abwehr ließ wieder mal nichts anbrennen und vorne hatten unsere Jungs einige gute Chancen bis Ianni 4 Minuten vor Spielende ein Mißverständnis in der Pirmasenser Innenverteidigung für seinen Abstauber zum 1:0 nutzte.

Unter dem Jubel der anwesenden Anhängerschaft wurde um 15:50 Uhr abgepfiffen und dann stand dieser grandiose Turniersieg fest!

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler und an die Trainer Jürgen Weber und Oliver Handrich!

Gruppenphase

TSV 1899 Königsbach - SV 1911 Bad Dürkheim 3:0
Tore: Denis, Janis, Leon

TSV 1899 Königsbach - 1. FSV Mainz 05 0:0

TSV 1899 Königsbach - FK 03 Pirmasens 1:0
Tor: Denis

TSV 1899 Königsbach - Phönix Schifferstadt 7:2
Tore: Tom (3), Ianni (2), Leon, Moritz

Viertelfinale

TSV 1899 Königsbach - FC Arminia Ludwigshafen 3:0
Tore: Tom (3)

Halbfinale

TSV 1899 Königsbach - 1. FC Kaiserslautern 1:0
Tor: Tom

Finale

TSV 1899 Königsbach - FK 03 Pirmasens 1:0
Tor: Ianni

E2 scheitert im Viertelfinale an Mainz 05

Ruppertsberg (ms) - Durch eine Absage einer anderen Mannschaft konnten wir als absolute "Underdogs" ebenfalls an dem Turnier in Ruppertsberg teilnehmen.
Mit einem Sieg und drei Unentschieden in der Vorrunde erreichten wir als bester Gruppendritter die K.O. Runde.
Hier wartete auf uns die U11 des FSV Mainz 05, die sich als übermächtiger Gegner für uns präsentierte. Dennoch lieferten wir den Mainzer Jungs eine Abwehrschlacht und mussten gegen diesen großen Club nur 3 Gegentore hinnehmen.
Der Kampf, die Leidenschaft und vor allem die Freude am Fußball, die unsere Jungs an diesem Wochenende boten, war für uns einfach nur klasse.
Mit einem tollen 7. Platz von 15 Mannschaften können wir als junge Mannschaft auf dem sehr gut besetzten Turnier mehr als zufrieden sein.
Vor allem möchte ich die Geschlossenheit auch der Eltern unserer Spieler herausheben.
Es war ein toller, lehrreicher und fröhlicher Tag mit unseren Jungs, den Eltern und uns Trainern.
An dieser Stelle nochmal unseren Glückwunsch an die E1 zu dem tollen Turniersieg.

Samstag, 1. September 2012

D2: Verdienter Arbeitssieg


Königsbach (ab) – Nach den fußballerischen Höhenflügen der letzten 2 Wochen folgte dieses Wochenende der Einstieg in den Kicker-Alltag im ersten Hinrundenspiel gegen den FC Speyer 09 V. Das Spiel konnte erst mit Verspätung angepfiffen werden, da der erwartete DFB-Schiedsrichter nicht eintraf. Königsbach begann forsch mit einem Lattentreffer durch Michel in der 1. und einer großen Chance für Julius in der 5. Spielminute. Nach einem weiteren guten Angriff über Leo T., der knapp das Speyerer Tor verfehlte, ging die Feldüberlegenheit der Königsbacher im weiteren Verlauf in Mittelfeldgeplänkel verloren. Vor allem das Spiel ohne Ball ließ nach: Da war zu wenig Bewegung auf dem Platz, da wurde zu spät nach vorne gestartet und zu wenig dem ballführenden Mitspieler geholfen. Dadurch kamen die robust spielenden Speyerer zunehmend ins Spiel und gefährlich vors Königsbacher Tor. Der Halbzeitstand von 0 : 0 entsprach deshalb gut dem Spielverlauf.
Nach der Pause und einer eindringlichen Rede des Trainingsgespanns zeigten sich die Königsbacher wieder agiler, schon der erste Konter über James scheiterte nur knapp. In der 35. Minute konnte der Speyerer Torwart Michels Schuss zwar noch abwehren, in dem darauffolgenden Gewühl im Strafraum flog der Ball aber vom Knie eines Speyerer Spielers unhaltbar ins Tor (1 : 0). Diese glückliche Führung brachte unsere Jungs zurück ins Spiel, allerdings waren sämtliche Angriffe in den folgenden 15 Minuten noch zu ungenau im Abschluss oder blieben im Abseits hängen. Janik war ein starker Rückhalt, wenn es den Speyerern mal gelang, vor unser Tor zu kommen. Nach einem tollen Alleingang von der Mittellinie lief Sebastian in der 55. Minute allein auf den gegnerischen Torwart zu, spielte diesen wie ein alter Hase aus (in seinem 2. Spiel!) und schob den Ball cool ins Netz. Und nach Flanke von Leo T. reagierte Leo M. zwei Minuten vor Schluss deutlich schneller als sein Gegenspieler und machte sein erstes Saisontor – unhaltbar!
Damit war der Endstand erzielt – vielleicht ein wenig zu hoch, aber wirklich erarbeitet!

TSV 1899 Königsbach II : SV Speyer 09 V 3 : 0 (0 : 0)

Torschützen für Königsbach: Sebastian, Leo M.

E2 startet mit einem 5:1 Sieg in die Runde

Mit einer Super-Leistung absolvierten unsere Jungs ihr erstes Rundenspiel bei JFV Ganerb 2.
Der Sieg geht absolut und verdient in Ordnung und hätte durchaus noch höher ausfallen können.
Ganerb hatte unserem technisch überlegenen Spiel nichts entgegen zu setzen.
Die mit durchweg älteren Spielern besetzten Gastgeber waren gegen unsere Jungs stets einen Schritt zu spät und hatten zu keinem Zeitpunkt eine wirkliche Torchance.
Wir freuen uns riesig mit einem Erfolg in die Runde gestartet zu sein und hoffen etwas Euphorie mit in die nächsten Spiele zu nehmen.