Montag, 26. November 2012

D2: Bittere Pille - aber ohne Folgen

Königsbach (ab) – Das war ein absolut schwarzer Mittag für die D2! Es begann damit, dass unsere Jungs zum Spitzenspiel der Liga zwar in gerade ausreichender Spieleranzahl, aber eben ohne jeden Ersatzmann antreten mussten, was den Druck auf jeden Einzelnen schon erhöhte. Dann war auf einigen Positionen unübersehbar, dass die Hambacher körperlich deutlich überlegen waren. Nach kampfbetontem, aber ausgeglichenen Spielanfang verlagerte sich das Geschehen zusehends vor den Königsbacher Strafraum, wo Juri zwar energisch und aufopferungsvoll seine Hintermannschaft zu dirigieren versuchte, aber den in der Luft liegenden Treffer schließlich doch nicht verhindern konnte (18. Minute). Durch einen klassischen Konter kassierten die Jungs in der 25. Minute das 0 : 2. In der Folge passierte leider etwas, was wir schon von früheren Niederlagen her kennen: Das Zusammenspiel klappte nicht mehr so exakt, das Nachsetzen nach Ballverlusten war nicht mehr so konsequent, die Köpfe hingen…  Die Hoffnungen auf eine Wendung nach der Pause erfüllten sich nicht – im Gegenteil! Quasi im Minutentakt fielen Tore für Hambach, so dass es in der 36. Minute schon 0 : 7 stand. Klar, dass da alle Träume zerplatzten. Als sich dann auch noch Torwart Janik verletzte und durch den Feldspieler Leo T. ersetzt werden musste, war das Spiel endgültig entschieden. Nicht, dass Leo T. sich nicht bravourös im Tor geschlagen hätte (er ließ in den verbleibenden 24 Minuten nur noch 2 Treffer zu!), aber er fehlte eben an seiner Stürmerposition… Bleibt nur noch, den Hambacher Spielern und Spielerinnen (!) zu einem verdienten Sieg zu gratulieren.
Trotz dieser bitteren Niederlage bleibt die D2 auf Rang 1 der Tabelle und hat in der Rückrunde genügend Gelegenheit, ihr Können wieder unter Beweis zu stellen!

TSV Königsbach II : 1 FC Hambach   0 : 9 (0 : 2)

Montag, 19. November 2012

D2: Vorzeitig Herbstmeister

Speyer (ab) - Nachdem die letzten zwei Begegnungen wegen  unbespielbarer Plätze abgesagt werden mussten, konnte am Samstag trotz eisiger Temperaturen und Nebel die Auswärtspartie gegen den FC Speyer 09 stattfinden. Zwar gab's anfangs eine kleine Verzögerung wegen identischer Trikots beider Mannschaften und fehlendem DFB-Schiedsrichter, aber dann legten unsere Jungs gewohnt angriffslustig los und brachten den Ball beim 4. Angriff über die Torlinie:  1 : 0 für Königsbach in der 4. Minute durch Thomas. Geburtstagskind Sebastian traf zwei Minuten später leider nur den Außenpfosten, Michels Angriff über links konnte der gute Speyerer Torwart noch auf der Linie abwehren, aber in der 19. Minute waren die Königsbacher erneut erfolgreich - Michels Lattenschuss sprang Thomas genau vor die Füße, so dass dieser 'nur' abstauben musste (0 : 2, 19.Minute). Thomas vollendete kurz vor der Halbzeit seinen Hattrick mit einem tollen Schuss aus spitzem Winkel (0 : 3, 26. Minute). Ein gelungener Konter über links brachte den Speyerern den Anschlusstreffer zum 1 : 3 quasi mit dem Pausenpfiff.
Nach der Pause wirkten die D2-Jungs zunächst etwas zögerlicher, was Speyer Gelegenheit gab, mehr ins Spiel zu kommen und entsprechend Druck auf unser Tor zu machen. Aber die Abwehr um Luke (C), Juri, Leo M., Sebastian und Burkhard hielt stand und Janik war trotz der vorher geringen Beschäftigung wach auf seinem Posten. Julius, der sich zum antrittsstarken Stürmer entwickelt, leitete die Wende im Spiel ein mit einem leicht verzogenen Schuss noch übers Tor, aber kurz danach traf dann James voll ins Netz (1 : 4, 43. Minute). Und nur eine Minute später war es erneut der Matchwinner Thomas, der mit einem unhaltbaren Distanzschuss das Spiel klarmachte (1 : 5, 44. Minute). Bis zum Spielende folgten Torchancen (Julius und James), aber Latte, Pfosten und der Speyerer Torwart verhinderten einen höheren Sieg.
Mit diesem 7. Sieg in Folge steht Königsbach unangefochten auf Platz 1 der 2. Kreisklasse,  ist als einzige Mannschaft noch unbesiegt und wird (trotz der noch ausstehenden Spiele) durch die 5 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten vorzeitig Herbstmeister. Hört sich gut an, oder?!

FC Speyer 09 : TSV Königsbach II    1 : 5 (1 : 3)
Torschützen für Königsbach: Thomas (4), James.


Samstag, 17. November 2012

E1: Einzug ins Kreispokal-Halbfinale perfekt

Mehr Fotos hier
Königsbach (mb/jj) - Zum Viertelfinale war heute der VfB Haßloch in Königsbach zu Gast.
Die Haßlocher präsentierten sich sehr gut vorbereitet, waren immer sofort am Mann und machten unserer Abwehr durch schnelle Konter das Leben schwer.
Bei Nieselwetter und kühlem Wind wirkten unsere Jungs zu Anfang etwas teilnahmslos und zurückhaltend, was recht früh mit dem 0:1 bestraft wurde. Erst allmählich kamen unsere Spieler auf Betriebstemperatur, die Torchancen häuften sich und vor der Pause wurde der inzwischen verdiente Ausgleich erzielt: Pausenstand 1:1.
In der zweiten Halbzeit wurde die technische Überlegenheit unserer Spieler deutlicher und so gingen wir (wenn auch etwas glücklich) schnell mit 2:1 in Führung. In der gleichen Spielminute wurde auf 3:1 erhöht. Ungeordnetes Getümmel im Königsbacher Strafraum führte dann durch ein Eigentor zum 3:2. Im weiteren Verlauf erzielten wir das 4:2, kassierten durch die hartnäckigen Haßlocher Jungs das 4:3 und besiegelten dann das Weiterkommen mit dem 5:3.
Ein gutes Pokalspiel, das durch einige ausgelassene Chancen unsererseits und einen guten Haßlocher Keeper spannend blieb.
Der Umgang mit einem so unangenehmen Gegner zeigt erneut die positive Weiterentwicklung der Jungs, angetrieben durch die Trainer Jürgen Weber und Oliver Handrich.

TSV 1899 Königsbach - VfB Haßloch 5:3 (1:1)
Tore für Königsbach: Simon (18., 29., 36.), Max (29.), Dennis (43.)

Mittwoch, 14. November 2012

E2: Der Fußballgott heißt Pfosten und ist Haßlocher

Haßloch (ms) - Technisch und spielerisch mindestens gleichwertig, glücklicher und körperlich überlegen waren die Haßlocher.
Zum Abschluss der Vorrunde mussten wir zu den Jungs vom VfB Haßloch.
Sage und schreibe 4 mal im Spiel stand der Pfosten im Weg. Ein Neunmeter, den wir zugesprochen bekamen, wurde ebenfalls an den Pfosten gesetzt.
Dazu etliche gute Chancen die nicht genutzt wurden. Effektiver und reifer war das Spiel der Haßlocher, die mit ein paar Chancen gleich fünf mal in unserem Kasten einnetzen konnten.
Mit 1:5 fiel die Partie für unseren Geschmack viel zu hoch aus.
Wir haben jetzt nach 7 Spielen mit unserem jungen Jahrgang in der 1. Kreisklasse 3 mal gewonnen, 3 mal verloren und einmal Unentschieden gespielt, was für uns als Trainer, Eltern und Spieler ein absoluter Erfolg ist.

Wir freuen uns und sind sehr stolz diesen Jahrgang trainieren zu können.

Marco, Udo, Johannes

VfB Haßloch - TSV 1899 Königsbach II 5:1

Sonntag, 11. November 2012

E1: Vorrunde in der Kreisklasse 1 als Tabellenführer beendet

Königsbach (mb) - Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen JSG JFV Ganerb 2012. Die Gäste präsentierten sich von Beginn an sehr kämpferisch.
Kombinations-Fussball, schnelles Umschalten und technisches Können führten jedoch zur klaren Überlegenheit unserer Mannschaft. So wurden in der ersten Halbzeit 4 Tore wunderbar herausgespielt.
In der zweiten Halbzeit konnte auf 8:0 erhöht werden. Durch großen Kampfgeist konnten die Gäste innerhalb kurzer Zeit auf 8:2 verkürzen (45., 47.). Den letzten Punkt setzte dann Königsbach zum Endstand von 9:2.
Erwähnenswert ist noch die großartige Leistung des Ganerber Torhüters, der wirklich ständig durch Paraden Schlimmeres verhinderte. Alles in allem ein sehr gutes Spiel gegen eine gut aufgestellte Gästemannschaft, die - wie Königsbach - alle Elternteile dabei hatte; was will man mehr ...

Somit steht die E1 zum Ende der Vorrunde mit 16 Punkten und +48 Toren hochverdient auf Platz 1 der Tabelle .

TSV 1899 Königsbach - JSG JFV Ganerb 2012 9:2 (4:0)
Tore für Königsbach: Max (5., 16., 24., 30.), Tom (14., 33., 49.), Ianni (27.), Dennis (40.)

Fotos vom Spiel

Montag, 5. November 2012

E2: Unnötige Niederlage gegen Diedesfeld

Königsbach (ms) - Im Nachholspiel des 7. Spieltags der Kreisklasse C ist es uns leider nicht gelungen, mit einem Sieg vorzeitig schon mal den 3. Tabellenplatz zum Abschluss der Hinrunde für uns zu sichern.
Durch einen individuellen Abwehrfehler brachten wir die bis dahin unterlegenen Gegner ins Spiel und luden sie gerade dazu ein, in Führung zu gehen. Mit viel Kampf konnten wir dann den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Eine weitere Unkonzentriertheit in der Abwehr leitete dann kurze Zeit später die erneute Führung der Gäste ein: Pausenstand 1:2.
Nach der Pause erhöhte Diedesfeld gleich auf 3:1. Kurz vor Schluss erzielten wir zwar noch den Anschlusstreffer zum 2:3, aber zu mehr hat es an diesem Abend nicht mehr gereicht.
Schwaches Passspiel, fehlende Konzentration, Trainingsübungen kaum umgesetzt und so hat Diedesfeld verdient 3 Punkte aus Königsbach entführt.

TSV 1899 Königsbach II - TuS Diedesfeld 2:3 (1:2)

Sonntag, 4. November 2012

E1: Testspielsieg beim 1. FCK

Kaiserslautern/Fröhnhof (mb) - Das für heute in Königsbach angekündigte Testspiel musste wegen der heimischen Platzverhältnisse auf dem Gelände des FCK-Nachwuchsleistungszentrums Fröhnerhof bei Kaiserslautern ausgetragen werden.
Es wurden 3 x 20 Minuten gespielt.

Von Beginn an konnten unsere Jungs das Tempo mithalten und gingen in der 10. Minute nach einem Eckball durch Tom verdient in Führung. Der Ausgleich fünf Minuten später bremste ein wenig die Spielfreude und die Kampfbereitschaft unserer Spieler, so dass die erste Pause gerade recht kam.

Der Auftritt im 2. Drittel lies sofort erkennen, dass die Trainer in der Kabine die richtigen Worte gefunden hatten. Nun gingen wir das Tempo nicht mehr mit, sondern bestimmten es größtenteils selber. Technisch wie auch kämpferisch verdient gingen wir durch einen schönen Volley-Schuss von Max mit 2:1 erneut in Führung. Simon erhöhte kurz darauf auf 3:1, nach einem exzellent getroffenen Freistoß aus ca. 18 Metern. Durch einen etwas glücklichen Treffer konnten die Gastgeber noch vor der zweiten Pause auf 2:3 verkürzen.

Im letzten Drittel spielten beide Teams auf gleich hohem Niveau, es kam jedoch zu keinen weiteren Toren.

Nachdem nun einige Testspiele gegen hochrangige Gegner bestritten wurden, kann man rückblickend immer deutlicher feststellen, wie die Arbeit der Trainer Jürgen Weber und Oliver Handrich mehr und mehr Früchte getragen hat!
Die Ergebnisse wurden immer knapper, die Spielanteile kontinuierlich mehr. Der Moral der jungen Truppe kommt auch die Unterstützung der Eltern (die auch diesmal vollzählig präsent waren) zugute.
Top-Spieler, Top-Trainer, Top-Eltern - so kann Leistung auf den Punkt abgerufen werden.

Unsere Anerkennung gilt auch unserem starken Trainingspartner, den FCK Trainern und auch den Eltern. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Zusammentreffen.

1. FC Kaiserslautern - TSV 1899 Königsbach 2:3
Tore für Königsbach: Tom, Max, Simon

Samstag, 3. November 2012

E1: Bei Wind und Regen weiterhin auf Erfolgskurs

Haßloch (jj) - Auch der 1. FC 08 Haßloch konnte unsere E1 am 7. Spieltag der Kreisklasse A nicht stoppen. Drei frühe Tore in den ersten 7 Minuten besiegelten die Dominanz unserer Jungs, auch wenn bis zur Pause weitere hundertprozentige Chancen nicht genutzt wurden.
In der zweiten Halbzeit wurde nochmal der Turbo eingeschaltet; so kamen weitere sieben Tore zustande, auch wenn der Schiedsrichter nur sechs aufgeschrieben hat. Ein besonderes Dankeschön geht an unseren Torwart Mario, der wie gewohnt einen recht ruhigen Nachmittag erlebte und trotzdem hellwach blieb.

1. FC 08 Haßloch - TSV 1899 Königsbach 0:10 (0:3)
Tore: Tom (3.), Ianni (5., 32., 35.), Max (7., 28.), Simon (29., 30.), Dennis (38., 42.)