Montag, 11. März 2013

Glückwunsch an die Mannschaft und die Verantwortlichen der E1

Die Jugendleitung und der Vorstand des TSV Königsbach gratuliert der von Jürgen Weber und Oliver Handrich betreuten E1-Juniorenmannschaft zu ihrem hervorragenden Abschneiden beim E-Junioren-Hallencup zu Gusten der Deutschen KinderKrebshilfe.

Der Verein ist stolz, dass es die E-Junioren als überragender Kreishallenmeister in das aus den zehn besten Mannschaften des SWFV-Verbandes bestehende Teilnehmerfeld geschafft und einen hervorragenden 3. Platz erreicht haben.

Neben den Jugendmannschaften des 1.FC Kaiserslautern, des FSV Offenbach und des TSV Schott Mainz waren weitere namhafte Vertreter an den Start gegangen.
Der 3. Platz ist der Beleg dafür, dass unsere Mannschaft des TSV Königsbach mit solchen namhaften Gegnern nicht nur mithalten kann, sondern sie auch schlagen kann und kurzum selbst eine Spitzenmannschaft ist.

Herzlichen Glückwunsch und aller Respekt für diese Leistung!

Jugendleitung & Vorstand

Sonntag, 10. März 2013

3. Platz beim E-Jugend Cup in Kaiserslautern


Kaiserslautern (db) -  Heute wurde in der Sporthalle der Schillerschule in Kaiserslautern das Finale des E-Jugend-Cups zugunsten der Deutschen Kinder-Krebshilfe im Südwestdeutschen Fussballverband ausgetragen.
Die besten 10 E-Jugend-Mannschaften des Verbandes trafen sich hier, um den Sieger aus zahlreichen Qualifikationsturnieren der ca. 600 Mannschaften aus 10 Kreisen zu ermitteln.

Die Begegnungen im Überblick :

SC Bobenheim-Roxheim - TSV 1899 Königsbach 1:1

Tor: Dennis (12.)

Ein hart umkämpftes erstes Spiel beider Teams, technisch war der TSV leicht überlegen, körperlich der Gegner ein wenig stärker. Nach Rückstand in der 7. Minute erspielten sich unsere Jungs mehr und mehr Chancen, konnten aber erst in der letzten Spielminute ausgleichen.

TSV 1899 Königsbach - RWO Alzey 5:0

Tore: Dennis (3), Ianni (3., 7.), Tom (8., 11.)

Schon nach wenigen Minuten bestimmte unsere Mannschaft das Spiel. In allen Belangen unterlegen, konnte RWO sich nur auf's Verteidigen beschränken. Leider konnten unsere Jungs nur 5 der zahlreichen klaren Torchancen verwerten.

TSV 1899 Königsbach - 1. FC Kaiserslautern 0:3

Ein Spiel auf sehr hohem Niveau mit viel Tempo und Einsatz. Ein frühes und dazu unglückliches Tor in der 2. Minute zwang unsere Jungs zum offensiveren Spiel. Im mittleren Teil der 12-minütigen Spielzeit konnte man leichte Vorteile unsererseits erkennen. Der FCK-Torwart vereitelte des öfteren den Ausgleich, der eigentlich verdient gewesen wäre. Nun,wie es im Fussball eben so ist, mussten wir immer mehr wagen und kassierten in den letzten beiden Spielminuten dann noch 2 Tore durch schnelle Konter.

TSV 1899 Königsbach - SVN Zweibrücken  3:0

Tore: Ianni (4.), Tom (5.), Leon (12.)

Im 4.Gruppenspiel konnten unsere Jungs nochmals ihre technische Klasse zeigen.
Den SVN ständig unter Druck setzend, schneller am Mann und aggresiver in den Zweikämpfen konnte ein ums andere Tor erzielt werden.

Als Gruppenzweiter nach dem 1. FC Kaiserslautern führte leider kein Weg mehr ins grosse Finale. Im Spiel um Platz 3 ging es dann gegen den SC Idar-Oberstein.

SC Idar-Oberstein - TSV 1899 Königsbach 2:4

Tore: Ianni (2., 3.), Simon (3), Max (8.)

Dominant und in bester Spiellaune traten unsere Jungs im kleinen Finale an. Die ersten Minuten wurde Idar-Oberstein klar bestimmt und schon in der 3. Minute stand es 3:0. Idar-Oberstein aktivierte noch einmal alle Reserven und unsere Jungs gaben auch ein wenig nach. So trafen die Gegner in der 7. Minute zum Anschlusstreffer, wurden aber sofort danach wieder mit dem 1:4 bestraft. Zum Ende schaffte der SC noch den 2:4-Schlusstreffer.

Unser TSV 1899 Königsbach belegte damit den 3. Platz.

In einem sehr spannenden Finale standen sich der TSV Schott Mainz und der 1. FC Kaiserslautern gegenüber. Beide Mannschaften boten ein würdiges und packendes Finale, in dem sich in den letzten Sekunden der FCK mit 2:3 durchsetzte.

Wir gratulieren dem Sieger des 8. E-Jugend Cup, dem 1. FC Kaiserslautern.

Neben dem tollen Fussball kamen laut SWFV wärend des gesamten Turnieres auch noch ca. 15.000 Euro an Spendengeldern für die Deutsche Kinder-Krebshilfe zusammen.

Die Mannschaft um Trainer Jürgen Weber und Oliver Handrich hat gezeigt das sie unter den besten Mannschaften des Verbandes besteht.
Eine sehr erfolgreiche Hallensaison mit einigen hochkarätigen Turnieren findet somit einen erstklassigen Abschluss.