Samstag, 27. April 2013

E2: U10 nicht schön, aber erfolgreich: 6:3 Sieg in Römerberg

Römerberg (ms) - Bei "Fritz Walter Wetter" und kalten Temperaturen hatten wir heute unser Gastspiel in Römerberg.
Das Spiel war geprägt von Fehlpässen und mangelnder Einstellung zum Spiel. So kassierten wir völlig verdient das erste Gegentor, das wir jedoch noch vor der Pause ausgleichen konnten. Durch ein Eigentor unserer Gastgeber gingen wir dann mit 2:1 in die Kabine.
Nach einer längeren und intensiveren Ansprache von uns an die Jungs kamen wir dann etwas besser ins Spiel. Schnell stand es nach der Pause 5:1 für uns.
Etwas überheblich und scheinbar das Spiel schon abgehakt, fingen wir uns noch zwei Gegentore, ehe wir kurz vor Schluss noch das 6:3 erzielten.
Unterm Strich war es die bislang schlechteste Saisonleistung von uns, die aber zu einem verdienten 6:3 gerreicht hat.
Somit sind wir vorläufig auf dem Tabellenplatz 1 angelangt.

Freitag, 26. April 2013

E1: Remis im Duell an der Tabellenspitze

Königsbach (ms/jj) - Am dritten Spieltag trafen unsere E1 Jungs auf die punktgleiche Mannschaft der JSG JFV Ganerb 2012 e.V.
Von Beginn an herrschte eine gewisse Spannung, die auf ein hart umkämpftes Spiel hindeutete. Die ersten Minuten verliefen etwas hektisch bis beide Mannschaften sich aufeinander eingestellt hatten. In der 7. Spielminute mussten wir nach einem Konter das 0:1 hinnehmen. Vor schnellen Kontern gewarnt erhöhten unsere Jungs langsam den Druck aufs gegnerische Tor, scheiterten jedoch immer wieder an der sehr guten Abwehr und dem noch besseren Torhüter der Gäste.
Nach der Halbzeitpause spielte unsere E1 neu motiviert mit besseren Kombinationen und einigen Torschüssen. Dies wurde in der 32. und 33 Minute mit dem Ausgleich und der 2:1 Führung belohnt. Eine gute Viertelstunde befanden sich alle Ganerb-Spieler in ihrem eigenen Strafraum und verteidigten mit Mann und Maus. Diesen Druck konnten unsere Spieler jedoch nicht in ein Tor umwandeln und auch nicht aufrecht erhalten. Ganerb löste sich mehr und mehr aus der Belagerung und konnte in der 46.Spielminute ausgleichen.Es blieb trotz nochmaligem Aufbäumens unserer Jungs beim 2:2 Endstand.
Dank der herausragenden Leistung des Ganerb-Torhüters und einer kämpfenden, gut eingestellten Abwehr gab es ein spannendes Spiel zu sehen, bei dem das Ergebnis völlig in Ordnung geht.

TSV 1899 Königsbach - JSG JFV Ganerb 2012 2:2 (0:1)
Tore für Königsbach: Tom (32.), Simon (33.)

Donnerstag, 25. April 2013

E2: Königsbacher U10 gegen Diedesfeld U11 um den Sieg gebracht

Diedesfeld (ms) - 20 Sekunden trennten uns von einem Sieg beim Titelfavoriten Diedesfeld.
Nach einer 1:0-Führung in der 7. Spielminute konnte Diedesfeld kurz nach der Halbzeitpause ausgleichen. Nach einem kurzen Schock gingen wir wiederum mit 2:1 in Führung, das Diedesfeld direkt mit dem 2:2 beantwortete.
5 Minuten vor dem Ende gelang uns das hochverdiente 3:2. Die ungewöhnlich lange Spielzeit und einen nicht gegeben 9 Meter bescherte uns 20 Sekunden vor Spielschluss das 3:3.
Hochachtung vor unseren Jungs, die mit einer bärenstarken Leistung gezeigt haben, was in Ihnen steckt.

Samstag, 20. April 2013

E1: Erneut klarer Sieg in Wachenheim

Wachenheim (mb) - Im zweiten Spiel der Rückrunde traf unsere E1 erneut auf den TuS Wachenheim. Wie bereits im Halbfinale der Pokalrunde waren unsere Spieler den Gegnern in allen Belangen überlegen. Nicht zu 100 % motiviert und in vielen Situationen zu nachlässig blieben unsererseits jedoch viele Chancen ungenutzt. Ein insgesamt durchwachsenes Spiel bei dem unsere technische Stärke nur selten voll ausgenutzt wurde.

TuS Wachenheim - TSV 1899 Königsbach 2:11

Tore: Max (4., 11., 37., 50.), Moritz (6.), Tom (14., 30., 33., 33.), Simon (17., 35.)

E2: Überharte Speyerer mit 4:2 bestraft

Königsbach (ms) - In einer vom ASV Speyer U11 sehr hart geführten Partie konnte unsere U10 3 Punkte vollkommen verdient mitnehmen.
Mit schnellem sicherem Kombinationsfußball lagen wir zur Halbzeit völlig verdient mit 2:0 in Führung. Nach der Pause stiegen die Speyerer sehr hart ein und versuchten sich auf diese Weise Respekt zu verschaffen.
Völlig unbeeindruckt hielten unsere Jungs dagegen und legten sofort das 3:0 nach.
Die Partie wurde jetzt sehr zerfahren und wir mußten das 3:1 hinnehmen.
Mit einer tollen Einzelaktion erzielten wir das 4:1, ehe kurz vor dem Ende Speyer noch das 4:2 schoss.
Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, wurden doch noch 3 Topchancen nicht verwertet.
Dennoch Kompliment an unsere "jungen Wilden", die wieder mal gezeigt haben, daß sie in der hohen Liga zu den Top Teams zählen.

D2: Hartplatztrauma überwunden

Esthal (ab) - Die Erinnerungen an das letztjährige Hartplatzdebakel sind noch sehr lebendig, deshalb warteten am Samstag gespannte Fans auf das neue Auftreten der D2, die sich durch mehrere Trainingseinheiten auf dem Gimmeldinger Sportplatz vorbereitet hatte. Schon das Einlaufen zu südamerikanischen Rhythmen aus der Lautsprecheranlage versprach eine andere Stimmung auf dem Platz, ließ aber auch mit einem Blick erkennen, dass der ASV 1946 Esthal über einen hünenhaften zentralen Verteidiger von mindestens 1,80m Körpergröße verfügt, dem unsere Stürmer mal gerade bis zum Brustbein reichten...
Die D2 war jedoch optimal eingestellt und spielte von Beginn an druckvoll auf das Esthaler Tor. Die erste Torchance ergab sich in der 7. Minute durch einen Schuss von Michel, danach scheiterte Leo T. zum ersten, aber keinesfalls zum letzten Mal am großen Verteidiger von Esthal. Minütlich folgten Angriffe auf das Esthaler Tor, das aber durch einen guten Torwart gesichert wurde, der sich z. B. in der 10. Minute risikoreich vor Dustins einschussbereite Füße warf und so relativ lange den Esthaler Kasten sauber halten konnte. Da sich das Spiel fast ausschließlich am und im Strafraum der Esthaler abspielte, war es letztendlich aber nur eine Frage der Zeit, bis das erlösende Tor fiel. In der 23. Minute gelang es Thomas, den Esthaler Torwart im Gewühl zu tunneln und die verdiente Führung zu erzielen. Die Esthaler bäumten sich im Anschluss auf und stürmten einige Minuten heftig auf die Königsbacher Verteidigung um Juri, Burkhard und Luke ein, die aber standhielt und den Vorsprung mit in die Pause nahm. Dort erreichte sie dann auch die Info, dass der 1. FCK 3 : 0 gewonnen hatte - also nix wie hinterher...
Die 2. Halbzeit begann mit einem spektakulären Lattentreffer von Thomas und einer ganzen Folge Königsbacher Ecken, die zunächst alle am 1,80-Verteidiger hängenblieben, bis Leo T. schließlich eine im Esthaler Tor versenkte (35. Minute, 0 : 2). Der eingewechselte Sebastian marschierte kurz darauf alleine durch die Esthaler Abwehr und schloss seine gelungene Einzelleistung mit dem 3. Tor für Königsbach ab (37. Minute, 0 : 3). Danach schloss sich eine Phase mit etwas nachlassender Konzentration und Kraft auf Königsbacher Seite an; die hohe Laufleistung aller forderte ein wenig Tribut. Aber Janik parierte sicher alle Angriffe der Esthaler auf seinen Kasten.
Kurz vor Schluss krönte Rosario dann seine erneute gute Spielleistung mit einem Abstauber, der ins Tor trudelte (58. Minute, 0 : 4). Tja, die Info mit dem FCK-Sieg hatte gut gewirkt!
ASV 1946 Esthal : TSV Königsbach II           0 : 4    (0 : 1)
Torschützen für Königsbach: Thomas, Leo T., Sebastian, Rosario.

Freitag, 19. April 2013

1. Rheinwalt U10 Junioren Cup


Am 25. Mai 2013 von 10.00-16.00 Uhr spielen 16 Mannschaften in 4 Gruppen um den ersten Königsbacher Rheinwalt Cup (Jahrgang 2003).
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Auf Ihr kommen freuen sich die Junioren und das Trainerteam der U10 aus Königsbach.

Mittwoch, 17. April 2013

E1 erreicht Pokalfinale


Wachenheim (mb/jj) - Im Halbfinale der diesjährigen Pokalrunde traf unsere E1-Jugend auf die Mannschaft des TuS Wachenheim.
Unsere Jungs fanden auf dem Wachenheimer Kunstrasenplatz sofort ins Spiel und machten von Anfang an Dampf. Zur Halbzeit stand es bereits 1:9 und die Gegner begrenzten sich nur noch aufs Verteidigen.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste; durch verschiedene Umstellungen,die man bei einem solchen Spielstand testen konnte, trafen die Wachenheimer durch schnelle Konter 3 Mal in Folge.
Die Schlussminuten wurden dann wieder souverän zu Ende gespielt und beim Abspiff stand es 4:16.
Durch diesen deutlichen Sieg steht die E1 als erste Mannschaft fürs Pokalfinale fest.
Der Gegner wird am 07.05 in der Partie FC Speyer - JSG Römerberg ermittelt.

TuS Wachenheim - TSV 1899 Königsbach 4:16 (1:9)

Tore: Tom (2., 4., 10., 21., 29.), Dennis (9., 47.), Simon (13.), Leon (15.), Max (18.,26., 28., 37., 49.), Jannis (25.), Ianni (29.)

Sonntag, 14. April 2013

E1 erstes Rückrunden-Spiel


Königsbach (mb/jj) -  Im ersten Spiel der Rückrunde trafen unsere Jungs auf die Mannschaft des JSG Römerberg. Sehr sicher und zu keiner Zeit in Bedrängnis konnte ein ums andere Tor erzielt werden.
Die unterlegenen Gäste kämpften zwar tapfer weiter, wurden aber mit keinem Treffer belohnt.

TSV 1899 Königsbach - JSG Römerberg  9:0

Tore: Ianni (2., 45.), Max (5., 30., 35.), Tom (14., 15.), Leon (17.), Simon (23.)

Samstag, 13. April 2013

E2: Hart bestraft!

Königsbach (ms) - Mit einer mehr als bitteren Niederlage mussten sich heute unsere Junioren der U10 gegen die U11vom VFB Hassloch mit 1:2 geschlagen geben.
Gerade in der ersten Halbzeit müssen wir das Spiel für uns entscheiden.
Spielerisch in allen Lagen weit überlegen, Hassloch kam in der ersten Hälfte nicht über die Mittellinie, ließ keinen einzigen Torschuss auf unser Gehäuse ab.
48 Min. bestimmten wir die Partie und wurden dann gnadenlos mit dem 1:0 nach einer Standardsituation überrascht.
Es gelang uns noch das 1:1, das aber wiederum mit 2:1 von Hassloch kurz vor dem Ende durch einen Konter beantwortet wurde.
Sehr großes Pech hatte heute unsere Offensivabteilung, denen einfach kein Tor gelang.
Zum Schluss standen gut und gerne zehn hundertprozentige Chancen auf dem Zettel, die einfach nicht verwertet wurden.
So ist Fussball, machst du sie vorne nicht, bekommst du sie hinten.
Seit wir die Jungs trainieren war das die bitterste Niederlage die wir hinnehmen mussten.

Mittwoch, 10. April 2013

Erfolgreicher Rückrundenauftakt unserer U10 gegen die U11 der SpVgg Edenkoben

Königsbach (ms) - Mit einem 4:2 Sieg gegen den bisherigen Tabellenführer aus Edenkoben starteten unsere Kicker in die Rückrunde.
Nach nervösem Beginn auf beiden Seiten konnten unsere Jungs das Spiel bestimmen und gingen durch zwei schöne Spielzüge und sehr schöne Tore mit 2:0 verdient in Führung.
Nach der Pause kam Edenkoben etwas stärker auf und konnte den Anschlusstreffer erzielen.
In der Hälfte der zweiten Halbzeit konnten wir durch einen schönen Konter zum 3:1 davonziehen, dass postwendend mit dem 3:2 von Edenkoben beantwortet wurde.
In einer hektischen Schlussphase gelang uns das verdiente 4:2.
Der Auftakt stimmt uns sehr zuversichtlich für die Rückrunde.
Kampf und Einstellung zum Spiel haben gestimmt, die Feinabstimmung fehlte noch ein wenig.
Tore: Max 3, Aaron 1

Dienstag, 9. April 2013

D2: Über den Kampf zum Spiel

Königsbach (ab) - Der erste Gegner der Freiluftsaison war der TuS Wachenheim, eine Mannschaft, die durchschnittlich ein Jahr älter als unsere Jungs ist und in der C-Jugend spielt. Dies merkten unsere Spieler umgehend, als bereits der erste Wachenheimer Angriff in der 4. Minute sehr effektiv zum 0 : 1 führte. Nach diesem unsanften Wachwerden fanden die Königsbacher dann langsam über den Kampf ins Spiel und gestalteten das Spiel zunehmend ausgeglichener. Der erste richtige Torschuss in der 12. Minute ging noch leicht übers Wachenheimer Tor, eine Minute später flog Dustins Kopfball schon an die Latte. Auch der Schuss von Julius (18. Minute) landete nur knapp auf und nicht in dem Netz der Gegner. Einzelne Entlastungskonter der Wachenheimer wehrte Janik mit viel Übersicht ab. Schließlich war es ein Konter über Dustin in der 28. Minute, der zum fälligen Ausgleich führte: nach herrlicher Vorlage von Thomas spielte Dustin den Wachenheimer Torwart aus und erzielte das 1 : 1. Weitere Chancen durch Michel und Leo T. vor der Pause hielt der sichere Wachenheimer Schlussmann.
Nach der Pause erwischten erneut die Wachenheimer den besseren Start und drückten aufs Königsbacher Tor, aber die Abwehr um Juri und Leo T. in Funktion als Ausputzer hielt Stand. Die Jungs konnten sich diesmal schneller aus dem Wachenheimer Pressing befreien und ihrerseits mehr Spielanteile gewinnen. So tat sich der neu in der Mannschaft spielende Rosario in der 44. Minute hervor, als er eine Flanke von Michel nur um Zentimeter am Pfosten vorbeizirkelte. Schon der nächste Angriff erbrachte einen erneuten Lattentreffer von Dustin. Und direkt danach konnte der Wachenheimer Torwart einen Treffer nur dadurch verhindern, dass er sich todesmutig Rosario vor die Füße warf, der einschussbereit auf Michels Flanke wartete. Umgekehrt retteten Janik und Leo T. bei sehr schnellen Kontern der sprintstarken Wachenheimer 10 und der Linksaußenstürmerin den ausgeglichenen Spielstand. Die letzte Riesenchance des Spiels hatte Rosario, der nur einen halben Schritt zu spät kam - während der umfangreiche Königsbacher Fanblock den Ball schon jubelnd im Netz wähnte.
Letztendlich blieb es beim verdienten 1 : 1 für beide Mannschaften.



TSV Königsbach : TuS Wachenheim  1 : 1 (1 : 1)
Torschütze für Königsbach: Dustin.