Mittwoch, 29. Mai 2013

1. U10 Rheinwalt Cup ein toller Erfolg !!

Königsbach (ms) - Nachdem unsere "jungen Wilden" als Gruppensieger völlig verdient ins erste Viertelfinale einzogen, 5:0 gegen VFR Frankenthal, 2:1 gegen SG Mussbach sowie ein 0:0 gegen JFV Ganerb war die Euphorie in Königsbach sehr groß.
Leider bekamen wir es dann im besagten Finale gleich mit einer Top Mannschaft des Turniers (Waldhof Mannheim) zu tun, die in ihrer Gruppe leider nur zweiter wurde und somit gegen uns kamen.
In einem heiß umkämpften Spiel, das völlig ausgeglichen war, mussten wir uns am Ende doch 0:2 geschlagen geben. Leider verschossen wir noch einen 9-Meter, der uns sicherlich nochmal hätte aufkommen lassen.
Für unseren Geschmack sind wir eine Runde zu früh ausgeschieden, das Halbfinale war eigentlich unser Ziel. Dennoch sind wir sehr zufrieden mit einem fünften Platz.
Auch unserer zweiten Mannschaft, die wir mit Spielern des Jahrgangs 04 und sogar 05 "aufgefüllt" haben, gebührt höchsten Respekt. Sie waren als "Underdogs" auf dem stark besetzten Turnier angetreten und trotz allem haben sich die Jungs prima "geschlagen". 0:2 gegen Waldhof Mannheim, 1:4 gegen Römerberg und ein viel zu hohes 0:9 gegen VFR Mannheim standen am Ende zu Buche. Völlig verdient standen der FC Union Heilbronn, FC Speyer 09 sowie Waldhof Mannheim auf den Plätzen 1-3.
Neben den neuen und alten Kontakten, die man hier knüpfen konnte, war das Turnier mehr als ein Erfolg für unsere zukünftige E1.
Alle Vereine die anwesend waren lobten das Turnier, waren begeistert und haben ihr Kommen für nächstes Jahr wieder angekündigt.
Im Namen von uns Trainern möchte ich mich nochmals bei allen Helfern bedanken.






Montag, 27. Mai 2013

1. Rheinwalt Cup

Die Vorstandschaft des TSV Königsbach möchte sich für die perfekte Organisation und Durchführung des 1. Rheinwalt Cups (E-Jugendturnier für 2003er Jahrgänge) bei allen Beteiligten recht herzlich für ihr Engagement bedanken, insbesondere bei den Betreuern Marco Stoll, Udo Schreck, Johannes Hahn und Michael Fell.

Auch sämtlichen anderen ehrenamtlichen Helfern, hier sind natürlich die Eltern und Großeltern ausdrücklich hervorzuheben, gebührt unser aller Dank.

Der Sponsor des Turniers, die Firma Rheinwalt, hat neben den drei (riesigen) Pokalen für die 3 Erstplatzierten auch noch für jedes Kind eine Medaille sowie ein T-Shirt ausgegeben. Auch hierfür gilt ein herzliches Dankeschön.

Alles in allem war das eine runde Veranstaltung unter der Teilnahme von interessanten Mannschaften wie z. B. Wormatia Worms, Waldhof Mannheim, Union Heilbronn, etc.


Vorstandschaft
TSV Königsbach

Samstag, 25. Mai 2013

D2: Ein Ausflug in die Kreisliga

Mechtersheim (sh) - Am Samstag waren unsere Spieler zu Gast bei einem D9-Tunier des TuS Mechtersheim. Bei Sonnenschein und sehr angenehmen Temperaturen traten wir erst gegen die JSG Römerberg an. Trotz großer Anstrengungen seitens der Königsbacher Mannschaft, fielen die Tore der Gegner im gefühlten Sekundentakt. Dieses erste Spiel verloren wir mit 11:0. Bei einer Spielzeit von 2 x 12 Minuten doch recht eindeutig.
Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft der  SGR Heidelberg-Kirchheim konnten wir sehr gut mitspielen und gingen sogar durch einen Gewaltschuss von Leo M. von der Mittellinie, den der gegnerische Torwart nicht sicher fangen konnte und dem anschließenden Abstauber von Rosario mit 1:0 in Führung. Danach erhöhte sich der Druck um ein vielfaches auf das Königsbacher Tor. Nur durch einige Glanzparaden unseres Tormannes Janik und des überragenden Stellungsspiels von Juri und seiner Abwehr konnten wir das Ergebnis verteidigen. Doch es kam wie es kommen musste. Eine nicht deutlich genug gestellte Abseitsfalle brachte den Ausgleich zum 1:1.
Im dritten  Spiel gegen den  VFR Friesenheim konnten unsere Jungs trotz guter Spielzüge und auch einigen Torabschlüssen leider nichts entgegensetzen. Nach Ablauf der Spielzeit endete dieses Spiel mit 9:0 für den VFR Friesenheim.
Alles in Allem konnten unsere Spieler viel von den drei Ligen höher spielenden Kreisligamannschaften lernen und haben einen großen sportlichen Kampfgeist bewiesen. Jeder hat gekämpft und keiner hat danach den Kopf hängen lassen. Ein großes Lob an die Mannschaft für diesen Einsatz.
Einen großen Dank und Respekt geht  auch an die Verantwortlichen dieses Tuniers, die trotz kurzfristiger Absagen es dennoch möglich gemacht haben ein wirklich sehr gutes Tunier auf die Beine zu stellen.

Montag, 20. Mai 2013

E1: Turniersieg in Haßloch

Haßloch (mb) - Am Pfingstmontag traten unsere Jungs beim vom VfB Haßloch 1951 e.V. veranstalteten und gut besetzten Eichelgarten-Cup an.
Aufgeteilt in 4 Gruppen traten 24 Mannschaften aus der Region gegeneinander an.

Die Begegnungen im einzelnen:
In der Gruppenphase konnten die Gegner VFR Frankenthal, VfB Haßloch, SVW Mainz und SV Rülzheim recht klar besiegt werden. FC Union Heilbronn erwies sich wie immer als harter Gegner und konnte trotz Vorteilen unsererseits ein 0:0 halten. Mit erreichten 13 Punkten aus 5 Spielen war der Gruppensieg deutlich erreicht.

Tore der Gruppenspiele : Max (3), Dennis (3), Tom (2), Janik (1)

Viertelfinale: TSV 1899 Königsbach - VSV Büchig 2:1

Die ersten Minuten etwas vorsichtig, da der Gegner unbekannt war, nutzte Büchig um in der 3. Minute die 1:0 Führung zu erzielen. Danach schalteten unsere Jungs einen Gang hoch und trafen verdient zum Ausgleich und dem anschließenden Siegtreffer.

Tore: Max (5.), Tom (7.)

Halbfinale: TSV 1899 Königsbach - SV Waldhof Mannheim 5:3 (nach Neunmeterschiessen)

Der vermeintlich dickste Brocken und sicher auch einer der Favoriten verlangte unseren Spielern alles ab. Technisch auf gleichem Niveau aber etwas zweikampfstärker gelang Waldhof in der 4. Minute die 1:0 Führung. Mit erhöhtem Druck schaffte unsere Mannschaft 2 Minuten später den 1:1 Ausgleich. Ein hart aber sehr fair geführtes Spiel, das unentschieden endete, und somit ein Neunmeterschiessen entscheiden musste. Unsere Schützen verwandelten sicher, die Gegner patzten 2 mal. So kam es zum 5:3 Endstand und dem Einzug ins Finale.

Tore: Simon, Neunmeter verwandelt: Simon, Tom, Max, Ianni

Im zweiten Halbfinale setzte sich - ebenfalls im Neunmeterschiessen - SG Mußbach gegen den SV Rülzheim mit 6:5 durch.

Finale: TSV 1899 Königsbach - SG Mußbach 5:3 (nach Neunmeterschiessen)

Spielerisch klar im Vorteil startete unsere E1 dieses Spiel. In den ersten 5 Minuten konnten einige gute Chancen heraus gespielt werden, jedoch führte keine zum Torerfolg. Die erste Gelegenheit der Mußbacher, gestartet durch einen Konter, führte dann geradewegs zum 0:1 Rückstand.
Wieder angepfiffen setzten unsere Spieler neu an und konnten in der 7. Minute ausgleichen.
In den letzten 3 Minuten machte sich bei beiden Mannschaften der lange Tag bemerkbar und obwohl wir näher am Sieg waren als die Mußbacher vergingen diese ohne Torjubel.
Im anschließenden Neunmeterschiessen zeigten unsere Gegner Nerven und verschossen 2 mal.
Unsere bewährten Schützen verwandelten wieder sicher 4 mal hintereinander und so endete die Partie 5:3 für Königsbach.

Personell abwehrgeschwächt und mit nur 2 Auswechselspielern kann man von einem sehr guten Erfolg sprechen. In allen Endrundenspielen nach einem Rückstand konzentriert weiter gespielt und den Ausgleich geschafft zu haben, zeigt die gute Moral der Truppe und wurde mit Siegen belohnt.

Dank an den VfB Haßloch 1951 e.V. für die Einladung und den sehr gut gelungenen Ablauf des Turniers.

Samstag, 18. Mai 2013

E2: TSV unterliegt im letzten Heimspiel der Rückrunde Schwegenheim mit 3:4

Nachdem es im vorletzten Spiel der Rückrunde für uns um nichts mehr ging, nutzten wir die Gelegenheit um unseren Spielern die sonst nicht so oft zum Einsatz kommen in der 1. Kreisklasse
etwas Spielpraxis zu geben.
Unsere "ersten 8" mussten sich zunächst mit Rolle des Einwechselspielers zufrieden geben.
Schnell lagen wir mit 0:2 zurück. Nach ca. 15 min. vollzogen wir einen Blockwechsel und die ersten 8 kamen aufs Spielfeld. Die Jungs konnten das 0:2 noch vor der Pause in ein 3:2 für uns verwandeln.
Nach der Pause fingen wir wieder mit den etwas ungeübteren Spielern an.
Prompt schoss Schwegenheim den Ausgleich.
Nach dem erneuten Blockwechsel mussten wir noch das 3:4 hinnehmen.
Schade wegen der Niederlage, aber für uns war es wichtig, dass jeder der Mannschaft auch mal zum Spielen kam.

Freitag, 17. Mai 2013

E1: Pokalendspiel am 7. Juni


D2: Wenn sich ein Unentschieden wie eine Niederlage anfühlt

Hambach, 16.5.13 (ab) - Was für ein Spiel!! Um kurz vor 19 Uhr gestern abend waren alle Spieler, Trainer und Fans der D2 völlig geschafft, hatten sie doch eine Achterbahn sämtlicher Gefühle hinter sich. Bis zur 20. Minute war das Spiel zwischen dem 1. FC Hambach und Königsbach II ausgeglichen verlaufen, Torchancen gab es auf beiden Seiten, unser Torhüter Janik hatte schon mehrfach mit glänzenden Paraden Tore verhindert. Der Kampfgeist auf beiden Seiten war sehr hoch. Die Abseitsfalle als taktisches Mittel schnappte laufend zu. Schon zu diesem Zeitpunkt wurde klar, dass dieses Spiel hochspannend und sehr emotional ablaufen würde und dass die Schiedsrichterentscheidungen erheblichen Diskussionsstoff lieferten - vor allem unter den Königsbacher Fans.
Nachdem Janik nach einer missglückten Abseitsfalle eine erneute Rettungstat vollbracht hatte, gelang den Jungs im Gegenzug ein schneller Vorstoß, den Leo T. erfolgreich zum 0 : 1 abschloss (20. Minute). Die Hambacher griffen aber unbeeindruckt weiter an, so dass immer wieder Gefahr fürs Königsbacher Tor entstand. Vor allem Juri als Abwehrchef war es zu verdanken, dass kein Ausgleich fiel; er wuchs förmlich über sich hinaus und riss mit unermüdlichem Engagement seine Abwehrkollegen Burkhard und Leo M. förmlich mit. Und so kam es nicht von ungefähr, dass eben Juri nach einem abgefangenen Hambacher Angriff in der 27. Minute einen weiten präzisen Pass auf Leo T. schlug, den dieser erneut eiskalt im Hambacher Tor versenkte - 0 : 2! Zur Pause war die Welt noch in Ordnung.
Nach der Pause wurde verbissen weiter gekämpft, die Härte im Spiel nahm zu. Die Anzahl der Schiedsrichterentscheidungen natürlich ebenfalls, woraufhin die Königsbacher Publikumsreaktionen sich zunehmend hochschaukelten. In der 46. Minute kam im Kampfgetümmel im Königsbacher Strafraum Juri zu Fall; umringt von weiteren Spielern trat er im Liegen nach dem Ball und erwischte diesen mit der Ferse. Janik, der gerade dorthin stürzte, fing den Ball auf. Dies wurde vom Schiedsrichter als "kontrollierte Rückgabe" gewertet und mit einem Freistoß für Hambach aus ca. 3 - 4 m Entfernung zum Tor geahndet. Der Direktschuss der Hambacher streifte auf der Torlinie einen Königsbacher Abwehrspieler - und galt (1 : 2). Für die Königsbacher Fans war dies sehr schwer zu verdauen. Teile der "Ultras" in ultramarinblauen T-Shirts wurden wegen zu lauter Unmutsäußerungen vom Spielfeldrand verwiesen, der sehr faire Hambacher Trainer versuchte noch zu vermitteln, um die Situation zu entschärfen. Leider nahm das Spielgeschehen auf dem Platz keinen Verlauf, der die erregten Gemüter besänftigt hätte. Denn logischerweise stürmten ab diesem Moment die Hambacher Spieler mit neuem Mut auf das Königsbacher Tor, während unsere Jungs mit äußerstem Einsatz den Vorsprung zu verteidigen suchten. Die Zeit verstrich aus Königsbacher Sicht extrem langsam, während auf dem Spielfeld die letzten Kräfte mobilisiert wurden; in der regulären Spielzeit blieb die D2 ohne weiteren Gegentreffer. In der 63. (!!) Minute gelang den Hambachern schließlich ein rasanter Konter, der selbst von Janik nicht mehr gebremst werden konnte - 2 : 2. So endete ein wirklich großartiger Kampf in einem abwechslungsreichen, spannenden Spiel mit einem Unentschieden, das sich aus Königsbacher Sicht wie eine Niederlage anfühlte. Die Enttäuschung war riesengroß, es flossen Tränen. Für die Meisterschaft ist damit eine Vorentscheidung gefallen.

 1. FC Hambach : TSV Königsbach II     2 : 2 (0 : 2)
Torschützen für Königsbach: Leo T. (2)

Donnerstag, 16. Mai 2013

D2: Wundersame Leistungssteigerung ermöglicht Sieg

Neustadt, 14.5.13 (ab) - Bei ungewöhnlich guten äußeren Bedingungen (Sonnenschein!!) und unter Leitung eines erstaunlich jungen Schiedsrichters trat die D2 im Stadion auf ungeliebtem Kunstrasen gegen den SV Schöntal an. Wer aus der aktuellen Tabellensituation auf ein leichtes Spiel für Königsbach geschlossen hatte, sah sich in der ersten Halbzeit gewaltig getäuscht. Die Schöntaler zeigten einige sehenswerte Spielzüge mit schnellen, genauen Pässen nach vorne, die unsere Abwehr ziemlich alt aussehen ließen... Zu unserem Glück ließ aber die Schöntaler Effektivität im Abschluss zu wünschen übrig - von den verstolperten Chancen auf Königsbacher Seite wollen wir erst gar nicht reden. Erst in der 26. Minute ergab sich der erste Ansatz von guten Zusammenspiel und schönem Abschluss auf Königsbacher Seite, als Thomas die Latte traf. Trotzdem war der Pausenstand mit 0 : 0 für unsere Jungs ein wenig schmeichelhaft.
Was immer auch Geheimnisvolles in der Pause geschah, es wirkte Wunder! (Auf Nachfragen erhielt die Reporterin nur vieldeutiges Grinsen zur Antwort.) Schon in der 36. Minute traf Thomas erneut die Querlatte; den Abpraller köpfte Rosario wie ein alter Abstauber ein (0 : 1). Eine Minute später fiel das 0 : 2 durch Michel. Ein wunderbares Tor in der 38. Minute nach toller Einzelleistung von Dustin wurde leider nicht gegeben, weil der Schiedsrichter ein Abseits gesehen hatte. Unsere Mannschaft spielte wie ausgewechselt, nämlich druckvoll und mit tollen Doppelpässen auf das Schöntaler Tor; auch die Abwehr unter Juris Regie war wieder sattelfester, wobei Leo T.s Einwechslung nach der Pause deutlich mehr Schwung von links einbrachte. Janik war in der 43. Minute gefordert, als die Schöntaler einen Konter starteten, den er aber souverän parierte. Im Gegenangriff zirkelte Michel den Ball von der rechten Strafraumecke ins lange Eck - 0 : 3! Es folgten begeisternde Spielsituationen, in denen ein Schuss nach dem anderen aufs Schöntaler Tor abgegeben wurde, wo deren Torwart wie ein Löwe kämpfte. Er musste sich erneut in der 51. Minute geschlagen geben, als Michel "wie Robben" von rechts kommend den Verteidiger ausspielte und seine präzise Hereingabe von Thomas unhaltbar verwandelt wurde (0 : 4). Leo T. gelang über die linke Seite ein Alleingang, den er gewohnt lässig ins 0 : 5 verwandelte (55. Minute) und Dustin landete den Abschlusstreffer zum 0 : 6 nach schöner Flanke von Thomas (56. Minute). Obwohl der Schiedsrichter ziemlich lange überzog, war dies auch der mit der tollen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdiente Endstand.
SV 1953 Schöntal Neustadt : TSV Königsbach II    0 : 6    (0 : 0)
Torschützen für Königsbach: Rosario, Michel (2), Thomas, Leo T., Dustin

Mittwoch, 15. Mai 2013

E2: Blamable Vorstellung gegen Lachen-Speyerdorf

Mit einer völlig verdienten 0:4 Klatsche verloren wir unser 6. Rundenspiel zu Hause gegen Lachen- Speyerdorf.
In der Kabine das Spiel schon abgehakt, mit Aussagen wie "die schlagen wir sowieso" wurden unsere Jungs eines besseren belehrt.
Die Niederlage geht absolut in Ordnung, schade nur, dass somit alle Titelträume abgehakt werden können.
Mit einem Sieg hätten wir die Tabelle wieder angeführt.
Die Einstellung zum Spiel war mehr als miserabel.
Solche Tage gibt es im Fußball, wir können nur hoffen, dass jeder etwas daraus gelernt hat.
Kopf hoch und weiter geht's.

Samstag, 11. Mai 2013

E1 holt Titel in Kreisklasse A

Königsbach (mb) - Im letzten Rückrundenspiel traf unsere E1 am Samstag auf die Jungs des FC Speyer 09. In einem fairen,mit viel Körpereinsatz geführten Spiel gingen wir recht früh mit einem Kopfball und einer schönen Einzelleistung von Max 2:0 in Führung.
Hoch motiviert und mit der notwendigen spielerischen Qualität vergaben wir etliche Torchancen gegen starke Speyerer und sorgen lange für eine spannende Partie.
Nach dem Anschlusstreffer in der 35. Minute konnten wir die verdienten Tore zum 3:1 und 4:1 Endstand erzielen.
Durch die herausragende Einstellung aller Spieler konnten wir im letzten E-Jugend-Punktspiel den ersten Tabellenplatz behaupten und somit die Meisterschaft feiern. So haben unsere E1 Jungs nach der Hallenmeisterschaft nun auch die Freiluftrunde der höchsten E-Jugendliga gewonnen.

Ein toller Erfolg und grosses Lob an die Spieler,die Trainer und die Eltern, die alle immer 100% geben.

TSV 1899 Königsbach - FC Speyer 09 4:1 (2:0)

Tore: Max (3., 7.), Tom (38., 41.)

Dienstag, 7. Mai 2013

D2: Ins Wasser gefallen

Neustadt, 30.4.13 (ab) - Nachdem es den ganzen Tag geregnet hatte, war der Platz beim VFL Neustadt entsprechend nass - aber damit hatten sich beide Mannschaften auseinanderzusetzen und unsere Jungs zogen dabei eindeutig den Kürzeren. Nach ausgeglichenem Beginn kamen die VFLer immer besser ins Spiel und setzten unsere Abwehr zunehmend unter Druck, doch zunächst konnte Janik mit großem Engagement das Königsbacher Tor noch sauberhalten. In der 17. Spielminute war jedoch auch er geschlagen, nach einem Konter der VFLer fiel das 1 : 0. Unsere Jungs bemühten sich redlich, den Anschluss zu erzielen, doch Versuche von Dustin, Michel, Luke und Rosario blieben leider ohne Erfolg. Stattdessen fiel in der 26. Minute das 2 : 0. Nach der Pause begann der VFL sofort druckvoll mit einem Pfostenschuss, bei dem Leo noch den Ball ins rettende Aus befördern konnte, dann aber hagelte es Treffer fast im Minutentakt (34./36./38./40. Minute, insg. 6 : 0). Im Mittelfeld lief das Kombinationsspiel überhaupt nicht mehr, so dass auch keine Entlastung für die Abwehr möglich war; eine Notbremse brachte unserem Abwehrchef sogar die erste gelbe Karte ein. Der VFL erzielte noch einen weiteren Treffer, so dass unsere Mannschaft letztendlich mit 0 : 7 unterlag.
VFL Neustadt 2 : TSV Königsbach II    7 : 0 (2 : 0)


Samstag, 4. Mai 2013

E1: Sieg in Schifferstadt

Schifferstadt (mb/jj) - Im vierten Spiel der Rückrunde war unsere E1 zu Gast beim DJK-SV Phönix Schifferstadt.
Schon in der ersten Minute machten unsere Jungs mit dem 0:1 (Tom per Kopf) klar, wohin die Reise gehen soll. Die Gegner versuchten zwar des öfteren mit langen Abschlägen ihren schnellen Stürmer zu bedienen, scheiterten jedoch an unserer gut stehenden Abwehr.
In die Halbzeit ging es mit 3 Toren Vorsprung. Die zweite Hälfte verlief ähnlich, es wurden wieder 3 Tore herausgespielt und die Konterversuche führten zu keinem Erfolg. Viele Einzelaktionen unserer Jungs hätten, wenn sie spielerisch gelöst worden wären, noch zu mehr Toren führen können. Dennoch ein glasklarer Sieg, der uns an die Tabellenspitze bringt.

DJK-SV Phönix Schifferstadt - TSV 1899 Königsbach 0:6

Tore: Tom (1., 21., 35.), Max (17., 43.), Leon (45.)

Fotos

Mittwoch, 1. Mai 2013

E1: 4. Platz beim 7. Sandhasen-Cup

Für Fotos bitte hier klicken
Dudenhofen (mb/jj) - Eine sehr gute kämpferische Leistung beim 7. Sandhasencup, einem der besten E-Jugend-Turniere in Süddeutschland , hat unseren Jungs verholfen einen beachtlichen 4 Platz zu erreichen und als einziges Team aus Rheinland Pfalz in die Endrunde einzuziehen.
Auf ungewohnt engem Feld und mit 6 statt 5 Feldspielern waren Körpereinsatz und gutes Zweikampfverhalten die wichtigsten Tugenden.
Da unsere Jungs unter diesen Bedingungen schon sofort bei Ballannahme unter Druck des Gegners standen, konnten wir unsere spielerische Qualität oft nicht zur Entfaltung bringen.
Die Teilnahme an diesem Turnier, mit Topmannschaften wie TSG Hoffenheim, Karlsruher SC, Stuttgarter Kickers, Darmstadt 98, nur um einige zu nennen,war für die fussballerische Entwicklung aller Spieler enorm wichtig.

Die Begegnungen im Einzelnen:

TSV 1899 Königsbach - T.F. Südpfalz 4:0

Ein eindeutiger Sieg ohne echte Gefahr für uns.

Tore: Tom (1.), Ianni (5.), Max (8., 12.)

VFR 08 Wormatia Worms - TSV 1899 Königsbach 1:1

Ein fast ausgeglichenes Spiel mit Vorteilen unsererseits; einige Großchancen blieben von
uns ungenutzt.

Tor: Ianni (4.)

Stuttgarter Kickers - TSV 1899 Königsbach 3:1

Ein Spiel auf Augenhöhe; starke Zweikämpfe und schnelle Spielzüge; die Führung der Kickers konnten wir ausgleichen; in der letzten Spielminute fielen jedoch die beiden nicht mehr aufzuholenden Tore zum 3:1 Endstand.

Tor : Tom (11.)

JFV Ganerb 12 T2 - TSV 1899 Königsbach 0:4

Wieder eine klare Sache,bei der eigentlich noch mehr Tore hätten fallen müssen.

Tore: Tom (3.), Dennis (9., 10.), Leo (11.)

Gruppenphase abgeschlossen; 2. Platz hinter Stuttgart.

Viertelfinale : SGV Freiberg - TSV 1899 Königsbach 0:1

Ein hart umkämpftes Spiel mit unangenehmem Gegner; das Siegtor durch Foulelfmeter;

Tor: Max (10.)

Halbfinale: FC Union Heilbronn - TSV 1899 Königsbach 3:0

Nach diesen intensiven Partien waren unsere Jungs einfach platt, so fiel in diesem unspektakulären Spiel ein ums andere Tor; wir hatten auch einige Chancen, konnten aber keine verwerten.

Spiel um Platz 3: TSG 1899 Hoffenheim - TSV 1899 Königsbach 3:0

Im Spiel um Platz 3 mussten wir nach 6 Spielen nochmal gegen einen sehr starken
Vertreter der Bundesliga antreten; wie schon im Halbfinale fehlte unseren Jungs viel Kraft gegen die gut eingespielte Truppe der TSG zu bestehen. Nur 3 Treffer erhalten zu haben zeigt trotz allem die Moral unserer Truppe.

In einem sehr guten und spannenden Finale standen sich die Mannschaften der Stuttgarter Kickers und des FC Union Heilbronn gegenüber. E-Jugend-Fussball auf hohem Niveau bei dem sich die Kickers mit 3:1 durchsetzten.

Der TSV 1899 Königsbach bedankt sich für die Einladung zu diesem hervorragend organisierten Turnier und gratuliert den Stuttgarter Kickers zum Turniersieg.