Samstag, 31. August 2013

D2: Perfekte Pokalpremiere

Königsbach, 29.8.13 (ab) - Ein wirkliches Genussspiel durften die (Königsbacher) Zuschauer am Donnerstag in der ersten Pokalbegegnung zwischen der D2 und der JSG Römerberg JVF 09 e.V. II betrachten, in dem es dem vermeintlich Schwächeren (Königsbach: 2. Kreisklasse) gelang, den als stärker gehandelten Verein (Römerberg: 1. Kreisklasse) zu dominieren.
Die Königsbacher begannen mit großem Druck aufs Römerberger Tor; der erste Angriff über Leon schlug zwar noch fehl, aber bereits der zweite brachte nach schönem Dribbling von Michel das 1:0 (2. min). Römerberg kam in der 6. Minute erstmals gefährlich vors Königsbacher Tor, konnte aber den langen Ball parallel zur Torlinie nicht verwerten - was sich als typisch und letztendlich spielentscheidend herausstellen sollte. Auf der gegenüberliegenden Seite traf Michel in der 9. Minute den Pfosten; Chancen von Leon und Dustin folgten. Das Spiel wogte hin und her mit guten Torchancen auf beiden Seiten; für die Königsbacher zeigte Janik glänzende Paraden und vereitelte sämtliche Römerberger Einschussversuche. In der 18. Minute gelang Leo T. ein schneller Konter im Alleingang, den er souverän abschloss (2:0). Römerberg versuchte gegenzuhalten und setzte in der folgenden Phase die D2-Abwehr deutlich unter Druck, scheiterte aber letztendlich immer wieder am überragenden Janik. Erst kurz vor der Pause konnten sich unsere Jungs befreien; Michels Schuss wurde vom Römerberger Torwart zwar noch abgewehrt, sprang aber Dustin vor die Füße, der wiederum die Latte traf - und den erneuten Abpraller schließlich im Nachschuss im Tor versenkte (3:0, 29. min). Mit diesem beruhigenden Vorsprung ging's auch in die Pause.
Die zweite Hälfte begann erneut mit einem heftigen Ansturm der Römerberger, dem die Königsbacher Abwehr unter Regie von Juri mit vereinten Kräften von Luke, Leo M. und Burkhard jedoch meist standhielt - und ansonsten konnte man auf Janik zählen, der eine Rettungstat nach der anderen vollbrachte. Erst nach knapp 10 Minuten konnte Thomas K. einen ersten Entlastungsangriff aufs gegnerische Tor starten, sein Schuss ging allerdings noch vorbei. Doch schon in der nächsten Minute dribbelte Michel sich durch die Römerberger Abwehr und versetzte den herausstürmenden Torwart in Draxler-Manier - 4:0 (40. min). Thomas L.setzte einen präzisen Weitschuss unters Lattenkreuz darauf (5:0, 41. min). Diese eindrucksvolle Drangphase der D2 schloss Michel in der 43. Minute mit dem 6:0 ab. Obwohl das Spiel damit längst entschieden war, gaben die Römerberger  nicht auf, erspielten sich immer wieder auch Torchancen, konnten diese jedoch nicht präzise genug verwerten oder scheiterten eben an Janik, der seine großartigen Paraden fortsetzte. Erst ein Fehlpass vor unserem Strafraum führte dazu, dass Römerberg ein einziges Mal unsere Abwehr und Torwart überwinden konnte (6:1, 56. min). Den Schlusspunkt setzte ein Eigentor eines Römerberger Abwehrspielers (7:1, 60. min).
Fazit: Ein abwechslungsreiches, sehr spannendes Spiel mit vielen Torszenen und Toren, das die D2 aufgrund der effektiveren Chancenverwertung durch einen druckvollen Sturm und einer bravourösen Torwartleistung verdient gewonnen hat.
 
TSV 1899 Königsbach II : JSG Römerberg JVF 09 e.V. II          7:1 (3:0)
Torschützen für Königsbach: Michel (3), Leo T., Dustin, Thomas L.