Donnerstag, 19. September 2013

1. Mannschaft: Pokal-Aus gegen TUS Altrip nach Verlängerung

Gestern war im Kreispokal der TUS Altrip zu Gast in Königsbach. Altrip spielt in der A-Klasse Ost und steht zur Zeit auf einem Mittelfeldplatz.

Spielverlauf:
Nach den weniger erfolgreichen letzten Wochen, hatte der TSV die Möglichkeit, mal gegen einen Gegner zu spielen, der sich nicht aussschließlich auf Konter bzw. Abwehrverhalten konzentriert, sondern nach vorne spielt.
Königsbach versuchte gut zu stehen und aufgrund einiger Wechsel im Team als erstes Sicherheit zu bekommen. Altrip hatte die ersten Minuten mehr vom Spiel, jedoch ohne wirklich Chancen zu haben. Die Mannschaft vom TSV zeigte sich sehr wach und sicher in der Abwehr. Nach ca. 20 Minuten bekam der TSV mehr vom Spiel und erspielte sich einige Chancen. Leider setzte sich der Fluch der vergebenen Chancen fort und Max Zill, Tobi Zöll, Marcel Job, Lars Witte und Sven Hörnschemeyer nutzten die gut herausgespielten Chancen nicht. Auf der anderen Seite, hatte Frank Wischalla und Steffen Stöcklin zweite gute Chancen für die Gäste. Somit ging es mit 0:0 in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen und spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Lukas Altrock und Philipp Schweißthal bildeten eine sichere Innenverteidigung und Dennis Hübel und Jan Kolbenschlag sorgten für einen guten Spielaufbau über aussen. Nach ca. 55 Minuten setzte sich die Nr. 10 von Altrip über die rechte Seite durch und flankte punktgenau auf Wischalla, der keine Mühe hatte, den Ball einzuköpfen.
Danach spielte ausschließlich der TSV. Oliver Doll, kurz zuvor eingewechselt hatte mit Lars Witte das Mittelfeld unter Kontrolle und spielten Chancen heraus, die aber teilweise kläglich vergeben wurden. Lukas Altrock (bester TSVler) leutete mit einem 25 Meter Freistoßhammer die Endphase des Spiels ein. In der letzten Minute kam es zum hochverdienten Ausgleich durch Kai Goeruer, die Flanke kam von Mario Schwaab. Somit ging es in die Verlängerung.

Bitterer konnte diese Verlängerung nicht sein. Die einzige Mannschaft die Fussball spielte war der TSV. Jedoch schoss Altrip das Tor. 5 Minuten vor Schluss kam Altrip zum ersten mal in der Verlängerung in den 16 er und die Nr. 4 drosch den Ball unhaltbar an dem ansonsten sehr aufmerksamen und guten Torwart Timo Hof vorbei in den Winkel. Somit war es mal wieder so, dass sehr viel Aufwand betrieben wurde, Kampf, Leidenschaft stimmte, jedoch der Lohn ging nach Altrip.

Berichte auf eigenen Seiten werden meistens immer etwas einseitig und parteiisch geschrieben. Jedoch bin ich fest der Meinung das es ein glücklicher Sieg für Altrip war.

Aufstellung:
Hof-Kolbenschlag-Schweißthal-Altrock-Hübel-Kelly-Witte-Hörnschemeyer-Job-Zöll-Zill

Hengen-Doll-Schwaab-Goeruer