Dienstag, 29. Oktober 2013

D2: Nichts für schwache Nerven

Königsbach, 25.10.13 (ab) - Ein hochspannendes Spiel lieferte sich die D2 letzten Freitag mit der Mannschaft des JVF Ganerb 2012 e.V.! Eigentlich hatte Dustin schon nach 5 Minuten die Führung für Königsbach nach einem Rückpass erzielt, der Schiedsrichter pfiff aber Abseits - und damit lag die Mannschaft ab der 10. Minute 0 : 1 hinten, obwohl sie drückend überlegen war. Der Torwart von Ganerb hielt gute Schussmöglichkeiten von Leo T., Leon und Leo M. in Folge, musste sich aber in der 17. Minute geschlagen geben, als Dustin erneut zuschlug - diesmal nicht aus abseitsverdächtiger Position (1 : 1). Das Spiel wurde mit hohem Tempo und erheblichem Druck von Königsbach weitergeführt und so war es nur konsequent, dass Michels Fernschuss aus 20 Metern zwar vom Torwart noch berührt, aber nicht aufgehalten werden konnte (2 : 1, 21. min). Zwei weitere gute Kombinationen mit Torchancen belegten die Königsbacher Überlegenheit vor der Pause; Ganerb blieben Chancen durch gelegentliche Konter, die Janik aber gut parierte.
Nach der Pause ging es sofort munter weiter: Nach einem zunächst gestoppten Königsbacher Angriff schoss Michel aus der 2. Reihe das 3 : 1 (33. min). Den folgenden gegnerischen Konter fing Janik gewohnt souverän ab und gab den Ball auf die linke Seite, von wo ihn Leo T. ins gegnerische Netz hämmerte (4 : 1, 36. min). Das Spiel schien jetzt sicher in Königsbacher Hand. Thomas Fernschuss in der 40. Minute war nur knapp zu hoch; dafür war Julius Schuss eine Minute später aus Königsbacher Sicht eindeutig hinter der Torlinie, bevor ein Verteidiger von Ganerb ihn wieder herausschaufelte, aber auch dieses Tor wurde nicht gegeben... War es der Ärger über diese Ungerechtigkeit??? Jedenfalls kippte das Spiel von einer Minute auf die andere, Ganerb setzte die D2 massiv unter Druck und Juri, Luke, Leo M., Leo T. und Burkhard hatten alle Hände bzw. Füße voll zu tun. Innerhalb von 3 Minuten fielen 2 Tore für Ganerb zum 4 : 3 und eine echte Zitterpartie begann, da Ganerb dem Ausgleich näher schien als Königsbach einem weiteren Treffer. Die größte Chance für Ganerb tat sich in der 58. Minute nach einem (aus Königsbacher Sicht unerklärlichen) Freistoß auf, als der harte Schuss nur knapp übers Tor zischte. Erst der folgende Konter von Königsbach brachte die Erlösung: Nachdem der Torwart von Ganerb ausgespielt war, bugsierte Florian den Ball über die Linie und erzielte mit seinem ersten Tor für Königsbach den Endstand von 5:3.
TSV Königsbach II : JVF Ganerb 2012 e. V.    5 : 3  (2 : 1)
Torschützen für Königsbach: Dustin, Michel (2), Leo T., Florian