Mittwoch, 11. Dezember 2013

II.Mannschaft: 5-2 gegen FG Dannstadt II, 1-3 gegen TuS Forst

Zum Abschluß vor der Winterpause war in beiden Nachholspielen alles geboten.

Im Spiel gegen Dannstadt II drehte die Mannschaft einen 0-2 Rückstand in einen am Ende hochverdienten 5-2 Erfolg. Vierfacher Torschütze war Max Dick, den fünften Treffer steuerte Marvin Brand bei.
Gegen eine gut aufgefüllte II. Mannschaft aus Dannstadt zahlten sich Einsatz und Geduld, sowie eine taktisch klügere Mannschaftsleistung vor allem in der 2. Hälfte aus.


Im Spiel gegen den TuS Forst mussten wir uns geschlagen geben. Es war von beiden Mannschaften kein besonders gutes Spiel in dem Forst am Ende einfach glücklicher war.
Den 0-1 Rückstand durch Danner konnte wieder einmal Max Dick egalisieren. Das 1-1 war bis dato für uns aufgrund der Chancen jedoch wieder zu wenig. Am Anfang des Spiels hatte unsere II.Mannschaft nach einigen schönen Spielzügen mehrere 100%ige Torchancen die nicht genutzt werden konnten. Wie es Fußball dann so ist, machst du sie vorne nicht, bekommst du sie hinten. Das könnte man als Motto für dieses Spiel wählen. Ärgerlich, dass uns nach dem klaren Abseitstor zum 1-2 durch Danner, ein klarer Elfmeter verwehrt wurde. Vielleicht hätte man den Ball auf diese Weise endlich mal ins Tor bekommen und wäre wieder dran gewesen. Im Gegenzug dazu kam es dann wie es kommen musste, Forst machte mit einem Tor von Schäfer zum 1-3 Alles klar....dass der Ball zuvor schon im Aus gewesen war passte an diesen Tag zu dem Spiel.
Eine in der Entstehung äußerst unglückliche, vermeidbare Niederlage gegen einen schlagbaren Gegner.


Nach einer von Verletzungen geprägten Vorrunde geht unsere II.Mannschaft nun in die wohlverdiente Winterpause.

Wir danken allen Zuschauern, Gönnern und Fans für die Unterstützung in der Vorrunde und hoffen, dass wir uns nach der Pause regelmäßig wieder sehen!



Die komplette Aktivität wünscht Allen frohe Weihnachten und eine guten Rutsch! Hierzu ein kleiner Videogruß im vorherigen Beitrag ;-)!

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2014

Die Aktivität des TSV Königsbach wünscht euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2014 !

Montag, 9. Dezember 2013

E1 U11: Königsbacher Jungs fegen Bundesligisten aus der Halle !!!!!!

Bei einem der stärksten besetzten Turniere im Südwesten erreicht unsere U11 einen hervorragenden 2. Platz beim Meckle Confed Cup 2013 !


 
Mit dem Ziel nicht Letzter zu werden, fuhren wir morgens um 7.30 Uhr Richtung Pirmasens zum Meckle Confed Cup, für den wir uns im Sommer schon als junger Jahrgang qualifiziert hatten.
Bei diesem Turnier standen sich die besten qualifizierten 24 Mannschaften gegenüber.
Darunter natürlich auch Mannschaften wie: FC Kaiserslautern, Jahn Regensburg, Spvgg. Greuther Fürth, 1.FC Saarbrücken usw.

Im ersten Spiel konnten wir gegen eine stark aufspielende Mannschaft vom FSV Offenbach ein 2:1
für uns verbuchen. Schon im zweiten Spiel trafen wir mit Jahn Regensburg gleich auf einen der Topfavoriten des Turniers. Mit einem tollen 3:1 kämpften wir die Jungs aus dem bayerischen
Nachwuchsleistungszentrum nieder. Das dritte Spiel ging mit einem souveränen 7:0 gegen SV Hülzweiler klar an uns. Gegen den FC Meisenheim und SG Dautenheim- Esselburg reichte jeweils ein Unentschieden um als Gruppenzweiter in das Viertelfinale einzuziehen.

Jetzt kam mit der Spvgg. Greuther Fürth der nächste Verein aus einem Leistungszentrum.
Es war ein sehr schweres Spiel, das unseren Jungs alles abverlangte. Greuther Fürth ging zunächst mit 1:0 in Führung, dies aufzuholen bei einer Spielzeit von nur insgesamt 10 Min. glich einer Herkulesaufgabe, doch genau diese Aufgabe nahmen unsere Jungs an und glichen völlig verdient zum 1:1 aus. Es kam das ungeliebte 9-Meter-Schießen.
Prompt verschossen wir den ersten. Die Nerven lagen wieder mal blank.
Jedoch hielt unser Torwart Mario, (der Zurecht den Namen Stecher trägt) drei 9-Meter des Gegners.
Endstand: 4:3 nach 9-Meterschießen.
Somit zogen wir in das Halbfinale ein in dem der große 1.FC Kaiserslautern auf uns wartete.
Mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit und dem Willen den FCK zu brechen, gelang unseren
"Löwen" ein sagenhafter 5:0 Sieg. Die Halle bebte, die vielen mitgereisten Königsbacher Eltern und Großeltern brachen in Jubelorgien aus. Wir als Trainerteam waren fassungslos. Es war einfach nur Klasse.
Unglaublich es war mittlerweile 18.45 Uhr, die Jungs waren jetzt seit 12 Stunden unterwegs und seit 10 Stunden mit Fußball beschäftigt, standen wir im Finale dieses "Wahnsinnsturniers".
In dem anderen Halbfinale gab es eine ähnliche Überraschung. TUS Winzeln "kegelte" mit einem Sieg gegen den 1.FC Saarbrücken einen weiteren Bundesligisten raus.
Endspiel: TUS Winzeln- TSV Königsbach.

Wieder mit der Bereitschaft alles zu geben gingen wir in die Partie. Zwei Mannschaften auf Augenhöhe und mit fast gleicher Spielweise standen sich gegenüber.
Leider reichte es nicht zum absoluten Triumph und wir verloren das Spiel mit 0:3.
Wir waren nicht schlechter, die anderen waren in dem Spiel nur einen Tick glücklicher.
Es gibt nicht viele Mannschaften, die von sich behaupten können auf einem Turnier gleich drei Mannschaften aus Nachwuchsleistungszentren geschlagen zu haben. Wir sind eine davon und das nimmt uns keiner mehr.
Zudem stellt der TSV Königsbach laut Wahl des Veranstalters den besten Nachwuchsspieler des Turniers.
Vergessen möchten wir auch nicht die beiden Spieler, Noah Moser und Simon Schreck, die an diesem Tag nicht mitspielten, aber bei der Qualifikation zu diesem Turnier ihrer Truppe mit einer Top Leistung halfen.

Jungs, wir Trainer und der ganze Verein sind mächtig stolz auf euch. U11 Geile Truppe !!!!!



 Anspannung beim Viertelfinalkrimi gegen Greuther Fürth!






Königsbacher Schulterschluss am Ende des Turniers.
 Siegerehrung zum tollen 2. Platz











                                                                                          Gewählt: Bester Spieler des Turniers!
                                                                                                          Max Stoll







Donnerstag, 5. Dezember 2013

Aktivität gestaltet Heimkabine um !

Die Aktivität des TSV Königsbach hat in den vergangenen Wochen durch einige Arbeitseinsätze die Heimkabine "renoviert".

Es wurden die Wände frisch gestrichen, die Türen, Türzargen und Garderoben abgeschliffen, grundiert und neu in RAL 5002 lackiert. Man sieht zwar, dass kein Spieler den Beruf Lackierer gelernt hat, jedoch ist das Team um Capo Achim Naumer sehr stolz auf die geleistete Arbeit....!

Wir haben eine kleine Bilddokumentation angehängt, was sich alles getan hat....!

Kleinigkeiten sind noch zu machen, jedoch hat man einen Großteil erledigt !

Kompliment an alle Helfer und das nächste Kabinenfest wird sicher kommen....!


Bilder vorher:




Bilder Animation: 




Einsatz:



  Endstand folgt ;-)

Montag, 2. Dezember 2013

II.Mannschaft: 4-0 Auswärtssieg im Derby gegen SG Mußbach

Nach der herben Klatsche im letzten Spiel und dem verletzungsbedingten Spielausfall des Spiels gegen den TDSV Mutterstadt II, trat unsere II.Mannschaft ersatzgeschwächt zum Derby in Mußbach an. Auch die Trainingswochen verlaufen aufgrund der vielen Verletzten momentan personell nicht optimal, dennoch haut sich Jeder für sein Team rein. Nur so gehts! Die verdiente Winterpause naht....

Diese Einsatzbereitschaft verhalf unserer Mannschaft gestern trotz aller Personalsorgen zu einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg gegen die SG Mußbach. Die Mußbacher waren von Anfang an bissig, versuchten hoch zu stehen und haben viele erfahrene Spieler in ihren Reihen. Unsere junge Mannschaft ließ sich aber, anders als im Hinspiel, wenig davon beeindrucken und nahm den Kampf voll an.
Dick und Holten als schnelle Außen im Mittelfeld als Vorteil zu nutzen war das Ziel. Diese Umstellung trug gleich zu Beginn Früchte. Nach 15 Minuten stand es nach zwei schönen Toren 2-0 für unsere Elf, die Torschützen nach schnell vorgetragenen Kontern waren --- Dick und Holten!
Danach kam Mußbach besser ins Spiel. Die zweite Hälfte der ersten Halbzeit war die Zeit des Gastgebers. Mußbach machte viel Druck ohne sich wirklich gute Chancen zu erspielen. Teilweise wollte unsere Mannschaft zu viel, was den Mußbachern Räume im Zentrum brachte. In dieser Phase stand man zentral zu weit weg, weil man nach Ballverlusten zu langsam den Weg hinter den Ball machte. 4-5 Mal enstanden so Freistoßsituationen nahe unseres Sechzehners, die zwar Mußbach keinen Torerfolg brachten, die aber generell gefährlich werden können und vorallem vermeidbar sind. Taktisch und spielerisch war unsere Mannschaft zwar besser, aber gerade in diesen Situationen zeigt sich hin und wieder die (noch) fehlende Erfahrung.

In der zweiten Halbzeit spielte sich viel im Mittelfeld ab. Gegen Ende leider auch unschöne Szenen, wir hoffen, dass unser Guido in diesem Jahr nochmal spielen kann. Alles Gute!
Letzlich waren es zwei Standardsituationen, die zu zwei weiteren herrlichen Toren für uns führten. Schloßer per direkt verwandelter Ecke und erneut Dick per direkt verwandeltem Freistoß aus gut 20 Metern waren die Torschützen. Aus dem Spiel heraus hatte unsere Mannschaft immer wieder nach über außen vorgetragenen Angriffen, gute Chancen um weitere Tore zu erzielen. Die Laufleistung der gesamten Mannschaft war hervorragend.
Von Mußbach kam in der zweiten Halbzeit wenig. Unsere Mannschaft stand gut, kämpfte und ließ dem Gegner letzlich auch keine Chance.


Nur so kann es gehen! Das war eine tolle Reaktion der Mannschaft!
Bevor wir alle in die Winterpause gehen können muss unsere Mannschaft noch zu zwei Nachholspielen antreten. Am kommenden Mittwoch empfangen wir in Königsbach die FG Dannstadt II um 19.30 Uhr. Am Sonntag darauf empfangen wir mit dem TuS Forst einen Aufstiegsfavoriten ebenfalls in Königsbach. Anpfiff dieser Partie ist um 13 Uhr. 

Wie immer würden sich Mannschaft und Trainer über jegliche Unterstützung freuen!


Aufstellung:
Husemann - Neubert, Schweißthal, Storck, Reber - Tesse, Brand - Holten(70.Wittmann), Dukar(60.M.Hübel), Dick - Schloßer

Sonntag, 1. Dezember 2013

1. Mannschaft: torloses 0:0 beim VfL Neustadt 1b

Im heutigen Auswärtsspiel beim Spitzenreiter VfL Neustadt war eine schwere Aufgabe für den TSV zu lösen. Neustadt ist trotz 3 Nachholspielen Tabellenführer und ist spielerisch eine starke Mannschaft.

Spielverlauf:
Der VfL begann wie vermutet mit viel Tempo und spielte nach vorne. Die ersten 15 Minuten gehörten somit dem VfL, jedoch klare Torchancen wurden nicht herausgespielt. Nach der ersten Viertel Stunde befreite sich königsbach etwas und spielte mehr mit. Kleinere Chancen durch Viktor Müller und Fabian Gabriel vom VfL und Niko Hatoupis sowie Mario Schwaab beim TSV waren zu verbuchen. Trotz weniger hochkarätigen Chancen war die erste Halbzeit spannend mit leichten Vorteilen für den VfL Neustadt. 0:0 war auch das Halbzeitergebnis.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Neustadt spielte nach vorne, jedoch kam der TSV immer besser in die Partie. Nach ca. 55 Minuten wurde königsbach immer besser und übernahm das Kommando. Es kam zur ersten Riesenchance, als Mario Schwaab Niko Hatoupis auf die Reise schickte, der Lüpfer über den Torwart landete auf dem Tornetz. Ca. 10 Minuten später setzte sich der agile Kai Goeruer gegen 2 Gegenspieler und den Torwart durch, wurde jedoch vom 3. Gegner unfair kurz vor dem 16er von den Beinen geholt, kurz bevor er ins leere Tor einschieben konnte. Den Freistoß nutzte Marcel Job nicht. Königsbach zeigte nun eine hervorragende Leistung. Die Abwehr um Achim Naumer und Lukas Altrock stand wie gewohnt sicher. Lars Witte und Oliver Doll kämpften vorbildlich im Mittelfeld und Niko Hatoupis und Mario Schwaab sorgten immer für Gefahr. Weitere Chancen von Mario Schwaab, Niko Hatoupis und Lukas Altrock wurden nicht genutzt. 0:0 hieß auch der Endstand.

Wichtig für die Moral war eine sehr gute Leistung der ganzen Mannschaft, die nun verdient in die Winterpause geht.

Aufstellung:
Hengen-Hübel-Naumer-Altrock-Job-Hinkel-Witte-Doll-Goeruer-Schwaab-Hatoupis

Hof-Zill-Zöll-Speicher

Die erste Mannschaft wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2014. Mitte Januar beginnt die Vorbereitung auf eine bestimmt spannende Rückrunde.