Sonntag, 1. Dezember 2013

1. Mannschaft: torloses 0:0 beim VfL Neustadt 1b

Im heutigen Auswärtsspiel beim Spitzenreiter VfL Neustadt war eine schwere Aufgabe für den TSV zu lösen. Neustadt ist trotz 3 Nachholspielen Tabellenführer und ist spielerisch eine starke Mannschaft.

Spielverlauf:
Der VfL begann wie vermutet mit viel Tempo und spielte nach vorne. Die ersten 15 Minuten gehörten somit dem VfL, jedoch klare Torchancen wurden nicht herausgespielt. Nach der ersten Viertel Stunde befreite sich königsbach etwas und spielte mehr mit. Kleinere Chancen durch Viktor Müller und Fabian Gabriel vom VfL und Niko Hatoupis sowie Mario Schwaab beim TSV waren zu verbuchen. Trotz weniger hochkarätigen Chancen war die erste Halbzeit spannend mit leichten Vorteilen für den VfL Neustadt. 0:0 war auch das Halbzeitergebnis.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Neustadt spielte nach vorne, jedoch kam der TSV immer besser in die Partie. Nach ca. 55 Minuten wurde königsbach immer besser und übernahm das Kommando. Es kam zur ersten Riesenchance, als Mario Schwaab Niko Hatoupis auf die Reise schickte, der Lüpfer über den Torwart landete auf dem Tornetz. Ca. 10 Minuten später setzte sich der agile Kai Goeruer gegen 2 Gegenspieler und den Torwart durch, wurde jedoch vom 3. Gegner unfair kurz vor dem 16er von den Beinen geholt, kurz bevor er ins leere Tor einschieben konnte. Den Freistoß nutzte Marcel Job nicht. Königsbach zeigte nun eine hervorragende Leistung. Die Abwehr um Achim Naumer und Lukas Altrock stand wie gewohnt sicher. Lars Witte und Oliver Doll kämpften vorbildlich im Mittelfeld und Niko Hatoupis und Mario Schwaab sorgten immer für Gefahr. Weitere Chancen von Mario Schwaab, Niko Hatoupis und Lukas Altrock wurden nicht genutzt. 0:0 hieß auch der Endstand.

Wichtig für die Moral war eine sehr gute Leistung der ganzen Mannschaft, die nun verdient in die Winterpause geht.

Aufstellung:
Hengen-Hübel-Naumer-Altrock-Job-Hinkel-Witte-Doll-Goeruer-Schwaab-Hatoupis

Hof-Zill-Zöll-Speicher

Die erste Mannschaft wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2014. Mitte Januar beginnt die Vorbereitung auf eine bestimmt spannende Rückrunde.