Montag, 9. Dezember 2013

E1 U11: Königsbacher Jungs fegen Bundesligisten aus der Halle !!!!!!

Bei einem der stärksten besetzten Turniere im Südwesten erreicht unsere U11 einen hervorragenden 2. Platz beim Meckle Confed Cup 2013 !


 
Mit dem Ziel nicht Letzter zu werden, fuhren wir morgens um 7.30 Uhr Richtung Pirmasens zum Meckle Confed Cup, für den wir uns im Sommer schon als junger Jahrgang qualifiziert hatten.
Bei diesem Turnier standen sich die besten qualifizierten 24 Mannschaften gegenüber.
Darunter natürlich auch Mannschaften wie: FC Kaiserslautern, Jahn Regensburg, Spvgg. Greuther Fürth, 1.FC Saarbrücken usw.

Im ersten Spiel konnten wir gegen eine stark aufspielende Mannschaft vom FSV Offenbach ein 2:1
für uns verbuchen. Schon im zweiten Spiel trafen wir mit Jahn Regensburg gleich auf einen der Topfavoriten des Turniers. Mit einem tollen 3:1 kämpften wir die Jungs aus dem bayerischen
Nachwuchsleistungszentrum nieder. Das dritte Spiel ging mit einem souveränen 7:0 gegen SV Hülzweiler klar an uns. Gegen den FC Meisenheim und SG Dautenheim- Esselburg reichte jeweils ein Unentschieden um als Gruppenzweiter in das Viertelfinale einzuziehen.

Jetzt kam mit der Spvgg. Greuther Fürth der nächste Verein aus einem Leistungszentrum.
Es war ein sehr schweres Spiel, das unseren Jungs alles abverlangte. Greuther Fürth ging zunächst mit 1:0 in Führung, dies aufzuholen bei einer Spielzeit von nur insgesamt 10 Min. glich einer Herkulesaufgabe, doch genau diese Aufgabe nahmen unsere Jungs an und glichen völlig verdient zum 1:1 aus. Es kam das ungeliebte 9-Meter-Schießen.
Prompt verschossen wir den ersten. Die Nerven lagen wieder mal blank.
Jedoch hielt unser Torwart Mario, (der Zurecht den Namen Stecher trägt) drei 9-Meter des Gegners.
Endstand: 4:3 nach 9-Meterschießen.
Somit zogen wir in das Halbfinale ein in dem der große 1.FC Kaiserslautern auf uns wartete.
Mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit und dem Willen den FCK zu brechen, gelang unseren
"Löwen" ein sagenhafter 5:0 Sieg. Die Halle bebte, die vielen mitgereisten Königsbacher Eltern und Großeltern brachen in Jubelorgien aus. Wir als Trainerteam waren fassungslos. Es war einfach nur Klasse.
Unglaublich es war mittlerweile 18.45 Uhr, die Jungs waren jetzt seit 12 Stunden unterwegs und seit 10 Stunden mit Fußball beschäftigt, standen wir im Finale dieses "Wahnsinnsturniers".
In dem anderen Halbfinale gab es eine ähnliche Überraschung. TUS Winzeln "kegelte" mit einem Sieg gegen den 1.FC Saarbrücken einen weiteren Bundesligisten raus.
Endspiel: TUS Winzeln- TSV Königsbach.

Wieder mit der Bereitschaft alles zu geben gingen wir in die Partie. Zwei Mannschaften auf Augenhöhe und mit fast gleicher Spielweise standen sich gegenüber.
Leider reichte es nicht zum absoluten Triumph und wir verloren das Spiel mit 0:3.
Wir waren nicht schlechter, die anderen waren in dem Spiel nur einen Tick glücklicher.
Es gibt nicht viele Mannschaften, die von sich behaupten können auf einem Turnier gleich drei Mannschaften aus Nachwuchsleistungszentren geschlagen zu haben. Wir sind eine davon und das nimmt uns keiner mehr.
Zudem stellt der TSV Königsbach laut Wahl des Veranstalters den besten Nachwuchsspieler des Turniers.
Vergessen möchten wir auch nicht die beiden Spieler, Noah Moser und Simon Schreck, die an diesem Tag nicht mitspielten, aber bei der Qualifikation zu diesem Turnier ihrer Truppe mit einer Top Leistung halfen.

Jungs, wir Trainer und der ganze Verein sind mächtig stolz auf euch. U11 Geile Truppe !!!!!



 Anspannung beim Viertelfinalkrimi gegen Greuther Fürth!






Königsbacher Schulterschluss am Ende des Turniers.
 Siegerehrung zum tollen 2. Platz











                                                                                          Gewählt: Bester Spieler des Turniers!
                                                                                                          Max Stoll