Montag, 24. Februar 2014

1 Mannschaft: Vorbereitungsspiel in Seebach

Im gestrigen Freundschaftsspiel zwischen Rot-Weiss Seebach und dem TSV standen zwar zwei Mannschaften aus der gleichen Klasse gegenüber, jedoch wurde in dieser Saison bereits zweimal gegeneinander gespielt und deshalb dieses Freundschaftsspiel vereinbart.

Seebach ist eine taktisch sehr disziplinierte Mannschaft, die aus einer sehr gut geschulten Abwehr heraus spielen und gute Konterspieler in den Reihen haben.

Spielverlauf:
Beide Mannschaften versuchten mit sehr viel Geduld und Konzentration Sicherheit ins Spiel zu bringen. Deshalb waren auch in den ersten 15 Minuten Chancen Mangelware. Nach ca. 20 Minuten hatte Niko Hatoupis die erste Chance für den TSV. Kurz darauf brachte sich die Abwehr vom TSV selbst in Gefahr und verlor den Ball. Marko Speicher konnte nur noch im 16er unfair stoppen, somit pfiff der gut leitende Schiri auf Elfmeter. Dieser wurde sicher verwandelt. Danach spielte der TSV mit 10 Spielern, da Marko Speicher verletzt den Platz verlassen musste und kein Auswechselspieler dabei war. Trotzdem spielte der TSV weiter und erspielte sich auch gute Chancen durch Achim Naumer, Niko Hatoupis, Jan Kolbenschlag und Sven Hörnschemeyer. Auch Seebach hatte noch 2-3 gute Möglichkeiten um das Ergebnis zu erhöhen.

Nach der Halbzeit spielten beide Mannschaften weiter aus einer sicheren Abwehr heraus. Nach ca. 60 Minuten nutzte Niko Hatoupis seine dritte Chance zum 1:1 Ausgleich. Dieser war auch dem Spiel angemessen. Kurz darauf traf Sven Hörnschemeyer die Latte und auf der anderen Seite scheiterte ein Seebacher Spieler knapp das Tor von Timo Hof. Trotz einer anstregenden Trainingswoche und der kraftraubenden Einheit beim Eishockey merkte man nicht, dass der TSV über 60 Minuten ein Mann weniger auf dem Platz war. Seebach hatte zwar mehr Ballbesitz und machte das Spiel breit, jedoch sprangen kaum Torchancen heraus. Die letzte Minute hatte es nochmals in sich als Marcel Job einen Torabschluss verpasste, demnach Jan Kolbenschlag im Mittelfeld den Ball verlor und Seebach das 2:1 erzielte. Gleich darauf fiel auch der erlösende Schlusspfiff.

Eine sehr gute Vorstellung der Mannschaft, die Mut auf die Saison macht, auch wenn das Spiel verloren ging. Einige wichtige Spieler fehlen verletzt und konnten an diesem Tag auch aus anderen Gründen nicht spielen. Am Dienstag findet ein weiteres Spiel in Maikammer um 19:30 Uhr statt.

Aufstellung:
Hof-Job-Speicher-Naumer-Heintz-Kolbenschlag-Witte-Altrock-Doll-Hatoupis-Hörnschemeyer