Montag, 14. April 2014

1. Mannschaft: 0:1 Niederlage gegen TSG Deidesheim

Am Samstag um 17:00 Uhr fand das Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Deidesheim statt. Die TSG spielt seid Jahren unter den ersten 3 Mannschaften der Tabelle mit und will dieses Jahr endlich den Aufstieg schaffen.

Spielverlauf:
Die Junge Mannschaft aus Deidesheim um Spielertrainer Rudolf Benkler spielte von Beginn an schnell nach vorne und war die erste Halbzeit auch klar Spielbestimmend. Die ersten Chancen wurden jedoch von Tauberger und Seckinger vergeben. Bereits nach 26 Minuten musste Oli Doll verletzt raus, dafür kam Tobi Zöll ins Spiel. Vor allem über die rechte Seite war Deidesheim sehr gefährlich und erspielte sich weitere Chancen. Michael Benkler und Wrede verpassten knapp bzw. scheiterten am besten TSVler Timo Hof. Königsbach hatte auch einige Chancen. Achim Naumer verpasste nach einem Standard knapp den Ball. Die größte Chance hatte Tobi Zöll, der nach einem krassen Abwehrfehler von Deimel allein auf das Tor zulief, scheiterte aber am Torwart. Kurz vor der Halbzeit verletzte sich auch Achim Naumer und musste wie Oliver Doll ausgewechselt werden. Für ihn kam der vorher lange verletzte Mario Schwaab ins Spiel. Mit dem für den TSV glückliche Halbzeitergebnis 0:0 ging es in die Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt war das Spiel ausgeglichener. Königsbach hatte mehr Spielanteile als im ersten Durchgang. In der 55. Minute wurde Mario Schwaab vom Torwart zu Fall gebracht, jedoch entschied sich der Schiri im ersten Moment nicht zu pfeifen. Nach dem Spiel hat er sich dann umentschieden, dass es doch ein Elfmeter war (aller hopp !!!). Das Spiel wurde teilweise hektisch weil sich manche Spieler von Deidesheim eher mit Zuschauern oder Spielern des TSV verbal bekämpften. Würden sich diese Spieler eher nur auf den Fussball konzentrieren, wäre die TSG höchstwahrscheinlich schon Meister. Aber auf diese Art spielen alle zurecht B-Klasse, nicht mehr und nicht weniger ! Nun wieder zum Spiel. Zwischen der 60. und 70. Minute hatte Mario Schwaab einige Möglichkeiten zum Torabschluss zu kommen, jedoch entschied der Schiri immer auf Abseits ! Deidesheim hatte auch mehrere Chancen die jedoch am Tor vorbei gingen oder wie bereits erwähnt von Timo Hof gehalten wurden. Er verdiente sich die Bestnote gegen seinen Ex-Verein. Erst in der 88. Minute fiel die Entscheidung, als Christian Schubing die komplette Abwehr ausspielte und das letztendlich verdiente 0:1 erzielte.

Ein verdienter Sieg für Deidesheim, die teilweise technisch sehr guten Fussball gespielt haben und sich den Auswärtssieg verdient haben. Jedoch muss man erwähnen, das trotz der verletzungsbedingten Wechsel schon im ersten Abschnitt, der TSV gezeigt hat, dass er mitspielen kann und diese Umstellungen sehr gut umsetzt.

Ansonsten freuen wir uns, dass einige der Langzeitverletzten Spieler, wie Mario Schwaab, Kai Goeruer und auch Max Zill wieder beim Team dabei sind und die letzten Spiele der Saison eingesetzt werden können.

Aufstellung:
Hof-Job-Altrock-Naumer-Hübel-Hinkel-Witte-Doll-Hammann-Hatoupis-Kolbenschlag

Schwaab-Zill-Goeruer-Zöll