Montag, 12. Mai 2014

1. Mannschaft: 1:5 Auswärtserfolg bei TSG Neidenfels

Im drittletzten Auswärtsspiel gegen TSG Neidenfels musste der TSV ein schwieriges Auswärtsspiel antreten auf dem gefürchteten Hartplatz in Neidenfels.

Man merkte Neidenfels an, dass viele Leistungsträger fehlten. Nicht mal 30 Sekunden waren gespielt als Mario Schwaab einem Verteidiger im Aufbauspiel den Ball abnehmen konnte und Niko Hatoupis auf die Reise schickte. Dieser nutzte diese Chance zum 0:1. Der TSV spielte gut nach vorne, jedoch war der letzte Pass zu ungenau. Trotzdem hatte der TSV weitere 100%ige Chancen durch Matthias Hinkel und 2 x Kai Goeruer, die allerdings vergeben wurden. Neidenfels hatte nach einem Freistoß den Pfosten getroffen und kurz darauf nochmals Pech, als Dennis Utz wieder am Aluminium scheiterte. Dennis Hübel setzte sich im Zusammenspiel mit Matthias Hinkel über rechts durch und traf zum wichtigen 0:2 in der 17. Minute. 10 Minuten später traf Mario Schwaab zum 0:3. Marcel Job war 3 Minuten später mit einem schönen Fernschuß aus 18 Meter erfolgreich. Somit stand das Halbzeitergebnis von 0:4 fest.
Nach der Halbzeit war der TSV für 10 Minuten etwas unkonzentriert. Dies nutzte Marcel Lutz, der in der 48. Minute zum 1:4 traf. Im weiteren Verlauf, versuchte Königsbach das Spiel ruhig und konzentriert nach vorne aufzubauen. Dies gelang teilweise sehr gut, allerdings wurden wieder beste Chancen nicht genutzt. Nach ca. 60 Minuten verschoss Niko Hatoupis einen Elfmeter. Aber auch Kai Goeruer, Matthias Hinkel, Jan Kolbenschlag verpassten es, das Ergebnis zu erhöhen. Den Schlusspunkt setzte Niko Hatoupis mit seinem 2. Treffer in der 83. Minute zum verdienten 1:5.

Es war eine faire Partie mit einem kleinen Schock für den TSV, da Mario Schwaab nach einem Pressschlag ins Krankenhaus musste. Wir wünschen eine gute Besserung.

Aufstellung:
Hof-Hübel-Schweißthal-Speicher-Job-Hinkel-Altrock-Witte-Schwaab-Hatoupis

Kolbenschlag-Hammann-Tim Hörnschemeyer