Freitag, 2. Mai 2014

D2: Unglückliches Unentschieden

Königsbach, 8.4.14 (ab) - Gegen den ASV Schwegenheim lief es zunächst richtig gut, denn schon in der 9. Minute fiel das 1 : 0 für Königsbach: Nach Flanke von Leo T. sprang Tom - obwohl einer der Kleinsten auf dem Feld - goldrichtig in den Ball hinein und versenkte ihn unhaltbar im gegnerischen Netz. Unsere Jungs waren zwar auf dem Feld überlegen und nagelten über weite Strecken Schwegenheim in der eigenen Hälfte fest, jedoch zeigte sich unsere Abwehr bei Kontern nicht immer sattelfest, was die Zuordnung zum Gegner anging - und so fiel in der 13. Minute bereits das 1: 1. Aus dem Anstoss heraus folgte ein schnörkelloser Angriff über Leon auf Michel, der den Schwegenheimer Torwart versetzte und auf 2 : 1 erhöhte (14. min). Es folgten weitere schön herausgespielte Torchancen auf Königsbacher Seite, es dauerte aber bis zur 27. Minute, bis Michel von links durch die Schwegenheimer Abwehr dribbelte und für Leo T. auflegte, der den Ball sicher über die Linie schob (3 : 1). Mit dieser beruhigenen Führung ging's in die Pause.
Wer dachte, damit sei die Beer geschält, hatte sich gründlich getäuscht. Zwar startete die D2 mit einem gefährlichen Konter in die 2. Halbzeit, dieser wurde jedoch vom Torwart der Schwegenheimer stark abgewehrt und in einen Gegenangriff umgedreht, dem unsere gesamte Abwehr hinterher sah - da stand es nur noch 3 : 2 (33. min). Und ab diesem Moment begann der Tanz auf der Rasierklinge...
Juri putze zwar aus, was irgendwie ging, aber es lief hinten nicht mehr richtig zusammen - und im Angriff wurden einige "todsichere" Bälle aus 5 Metern Entfernung am Tor vorbeigezirkelt. Die Spannung stieg minütlich, die Trainer wurden auf beiden Seiten immer lauter, es war klar, dass das nächste Tor das Spiel entscheiden würde. In der 51. Minute passte Leo T. auf Dustin, der direkt abzog; den Schuss konnte der Torwart zwar abwehren, dies aber aus Königsbacher Sicht erst hinter der Linie. Leider entschied der Schiedsrichter nicht auf Tor. Die Emotionen gingen hoch, Leo T. sah in der 52. Minute Gelb und in der 53. Minute... - genau!! Es kam, wie es kommen musste! Das 3 : 3 fiel.
Obwohl sowohl Julius als auch Leo T. noch Chancen hatten, blieb es beim - aus Königsbacher Sicht - unglücklichen Unentschieden.

TSV Königsbach II : ASV Schwegenheim      3 : 3  (3 : 1)
Torschützen für Königsbach: Tom, Michel, Leo T.